MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 1) – Installieren von Windows Servern

Aktualisierungen und Migrationen nach Windows Server 2016 durchführen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Machen Sie sich anhand dieses Videos damit vertraut, mit welchen Schritten Sie von einer früheren Windows-Server-Version zu Windows Server 2016 migrieren können.
07:22

Transkript

Aktualisierungen und Migrationen zu Windows Server 2016 durchführen ist der Fokus in diesem Video. Die verschiedenen Migrations- und Upgrade-Varianten sind so vielfältig, dass es zu fast jedem Szenario eine Anleitung gibt. Der erste Punkt, den ich mit Ihnen besprechen möchte, das ist die verschiedenen Schritte, die angewendet werden können, um auf Windows Server 2016 zu wechseln. Dazu habe ich Ihnen einen ersten Technet-Artikel vorbereitet. Wir haben hier verschiedene Möglichkeiten, wie wir Windows Server 2016 einsetzen können. Meiner Ansicht nach die beste und vielleicht auch die korrekteste Variante ist eine "Clean Installation", also wirklich eine neue Installation von einem Server durchführen, diesen Server dann in die Infrastruktur aufnehmen und dann die notwendigen Rollen zusätzlich installieren. Es ist mir absolut klar und auch bewusst, das ist nicht immer möglich, vielleicht sogar in den speziellen Fällen überhaupt nicht umsetzbar, dass Sie da in einer anderen Art und Weise zu Windows Server 2016 kommen. Dazu gibt es dann die Migration. Ich werde die Migration später noch etwas detaillierter erklären, wie Migrationen ausgeführt werden können. Der nächste Punkt ist, wir haben die Möglichkeit einen bestehenden Cluster direkt zu migrieren. Sie sehen hier "Cluster OS Rolling Upgrade" ist ein neues Feature von Windows Server 2016, das dem Administrator erlaubt die Cluster-Knoten von Windows Server 2012 R2 direkt auf Server 2016 zu migrieren, ohne zu unterbinden oder zu stoppen der Hyper-V oder Scale-Out File Server workloads. Das bedeutet also, das ist ein Seamless Handover von einem Knoten in die neue Infrastruktur, ohne dass die Arbeitsauslastungen unterbrochen werden. Das ist ein neues Feature und dazu gibt es auch hier eine separate Anleitung, die man da durchgehen kann. Es gibt die Möglichkeit die Lizenz zu konvertieren. Das bedeutet, Sie haben zum Beispiel Windows Server 2016 Standard Edition Evaluation installiert, einige Konfigurationen durchgeführt und nun sind Sie am Punkt angelangt, wo Sie sich sagen, Moment mal, diese Installation, diese Konfiguration entspricht genau meinen Bedürfnissen, ich möchte ja nicht diese Evaluation, sondern ich möchte den Server direkt in die Produktion aufnehmen, da haben Sie die Möglichkeit mit dem Tool, mit dem Eingabeaufforderung-Tool diesem, dass die Lizenz konvertiert wird von der Evaluation in eine produktive Lizenz, da besteht die Möglichkeit. Sie sehen auch im Beispiel, es besteht die Möglichkeit, dass Sie Windows Server 2016 Standard konvertieren können in Windows Server 2016 Data Center. Diese Möglichkeit besteht, aber nicht umgekehrt. Sie können nicht einen Server, den Sie Data Center aktiviert haben, konvertieren in Standard, logischerweise, weil dann Funktionen in Data Center freigeschaltet wurden, die in der Standard-Konfiguration gar nicht verfügbar sind. Oder Sie haben die Möglichkeit einen Upgrade durchzuführen, dass Sie zum Beispiel einen sogenannten "in-place"-Upgrade ausführen, indem Sie von Windows Server 2012 oder Windows Server 2012 R2 direkt auf Windows Server 2016 upgraden. Das ist eine Möglichkeit, dass Sie Konfigurationen, Einstellungen, die Sie getätigt haben, auf 2012 R2 direkt übernehmen können in Windows Server 2016. Das ist die einfachste Variante. Dadurch wird wahrscheinlich Ihre Infrastruktur nur kurzfristig unterbrochen, bringt aber auch die Gefahr, dass wenn Sie, ich sage es jetzt ein wenig salopp, Misskonfigurationen haben in Windows Server 2012 R2, diese Misskonfiguration wird dann ebenfalls migriert zu Windows Server 2016. Da besteht also die Gefahr in einem "in-place"-Upgrade. Das sind aber verschiedene Möglichkeiten, wie Sie zur Windows Server 2016 kommen. Einen nächsten Artikel, den ich vorbereitet habe, ist: Wie können Sie Server-Rollen upgraden oder migrieren? Und da besteht eine Matrix und da sind die verschiedenen Server-Rollen aufgelistet. Wie Sie die Migration durchführen können und ob es auch unterstützt wird, und ob es eine sogenannte "downtime" geben wird, das heißt einen Unterbruch, also zum Beispiel "Active Directory Certificate Service". Sie sehen "complited without downtime", das bedeutet "No", also es gibt einen Unterbruch. "Active Directory Domain Services", gibt es einen Unterbruch? Steht hier, "without Unterbruch", jawohl, also wir können diese Migration ausführen, ohne dass wir auf die Dienste von Active Directory verzichten müssen. Sie können diese Matrix selber durchgehen. Sie sehen sehr schön: Wie kann migriert werden, mit oder ohne Unterbruch? Haben Sie nun spezifische Server-Rolle, die Sie migrieren müssen, also Sie haben zum Beispiel die DHCP Server-Konfiguration, die Sie migrieren müssen, wir sehen da besteht die Möglichkeit, wir haben hier die verschiedenen Systeme, welche aufgelistet wurden und Sie müssen nun DHCP-Server als solches migrieren. Dann gibt es wieder für die meisten Rollen eine separate Anleitung, wie die Migration ausgeführt werden muss. Auch da habe ich Ihnen wieder einen Technet-Artikel vorbereitet. Und in einem ersten Schritt von Windows Server 2016 wird die Migration aufgelistet, "Temote Desktop Services", "Web Server(IIS)" und "Windows Server Update Services". Diese Migrationsanleitungen werden nacheinander erstellt. Wir sind ganz am Anfang von Windows Server 2016, darum ist die Auswahl noch nicht so groß. Sie sehen aber bereits hier unten bei Windows Server 2012 R2, gibt es sehr viele detaillierte Anleitungen, wie Sie migrieren können. Auch diese Anleitungen werden später für Windows Server 2016 verfügbar sein. Aber Sie erhalten hier den Einblick, da steht "Migrate DHCP Server to Windows Server 2012 R2". Es gibt, wie bereits erklärt, für diese spezifische Rolle eine eigene Anleitung. Das ist auch der Grund, warum ich Ihnen die Migration zu Windows Server 2016 nicht direkt zeigen kann, weil es eben für fast jede Rolle eine eigene Anleitung gibt, das würde ganz einfach dieses Video sprengen. Ich habe Ihnen aber denke ich einen guten Einblick geben können, wie Sie zu Windows Server 2016 kommen, wie Sie die Lizenz konvertieren können von Windows Server 2016, wie Sie migrieren können zu Windows Server 2016.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 1) – Installieren von Windows Servern

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

3 Std. 16 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!