Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

MCSA: Office 365 – 70-346 (Teil 2) – Netzwerke und Sicherheit in Office 365

Aktivieren der Rechteverwaltung

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lassen Sie sich von Tom Wechsler erklären, welche Schritte notwendig sind, um die Rechteverwaltung für Microsoft Azure zu aktivieren.
05:05

Transkript

Wie Sie 'Azure Rights Management' aktivieren können, erfahren Sie in diesem Video. Damit Sie 'Azure RMS' einsetzten können, müssen wir sozusagen, den Hauptschalter umlegen. Wir müssen 'Azure RMS' aktivieren, damit wir dann später, zum Beispiel, für 'Exchange Online' diesen Dienst aktivieren können oder eben auch für SharePoint. Ich habe hier eine kleine Anleitung zusammengestellt, was es zu beachten gibt. Zuerst einmal ist es wichtig, dass Sie den richtigen Plan im Einsatz haben, damit Sie 'Azure RMS' aktivieren können, zum Beispiel Enterprise E3. Sie benötigen für die Aktivierung über die PowerShell mindestens die Version 2.0. Sie benötigen 'Microsoft Online Services Sign-In Assistent 7.0' und höher. Es ist ganz wichtig, dass Sie die Version 7.0 oder höher verwenden, und wir brauchen 'Azure Rights Management Administration Tool'. Diese werden wir dann später herunterladen. Ich habe hier notiert, um "Azure RMS zu aktivieren, kann das Office 365 Admin Center oder die Powershell verwendet werden". Hier die Anleitung, wo Sie durchnavigieren müssen, um 'Azure RMS' im 'Office 365 Portal' zu aktivieren. Ich zeige Ihnen wie das aussehen kann. Ich habe mich im 'Office 365 Admin Center' angemeldet. Ich navigiere zu "Einstellungen". Ich wähle die "Apps" aus. Anschließend navigiere ich ein wenig nach unten und Sie sehen hier, 'Microsoft Azure Rights Management'. Klicken Sie auf diesen Link. Sie werden weitergeleitet und auf der nächsten Seite haben Sie die Möglichkeit 'Rights Management' über diese Schaltfläche zu aktivieren. Ich möchte das aber nicht in der grafischen Oberfläche durchführen, nein, ich verwende dazu die PowerShell. Zuerst brauchen wir die 'Azure RMS Administration Tools'. Dies können Sie herunterladen auf der Webseite von Microsoft, dazu suchen Sie einfach nach dem Stichwort "Azure Rights Management Administration Tool". Das habe ich bereits vorbereitet. Sie wählen "Herunterladen". Sie müssen sich dann entscheiden, möchten Sie die "32" oder "64 Bit Version" herunterladen. In meinem Fall habe ich die "64 Bit Version" heruntergeladen. Anschließend starten wir die Installation von diesem Tool, indem wir zum Download-Ordner navigieren und Sie sehen hier, da ist diese EXE-Datei: "WindowsAzureADRights ManagementAdministration". Genau das Tool verwende ich. Die Installation ist sehr einfach. Sie akzeptieren die Lizenzbestimmungen, wählen weiter und installieren. Und nun ist das bereits fertig erstellt. Dann, wenn Sie die Installation durchgeführt haben, navigieren Sie zur PowerShell. In meinem Fall verwende ich die ISE, damit ich Ihnen die verschiedenen Schritte zeigen kann. Wir aktivieren also die 'Azure RMS'-Funktion via PowerShell. Zuerst einmal verwende ich Connect-AadrmService, um mich mit den entsprechenden Diensten zu verbinden. Ich verwende nun den 'globalen Administrator Account' um diese Funktion zu aktivieren. Das ist der "admin365@videotrainer01.onmicrosoft... .com", das entsprechende Kennwort dazu... und "Anmelden". Diese Verbindung wird nun aufgebaut und wenn das funktioniert hat, dann kommt auch hier der Prompt wieder zurück und das hat funktioniert. Nun haben wir die Möglichkeit mit diesem Cmdlet "Enable-Aadrm", das 'Azure RMS' zu aktivieren. Ich wende also dieses Cmdlet, führe das aus. Das hat funktioniert. Sie sehen hier, "The Rights Management service has been successfully enabled". Hat es auch tatsächlich funktioniert? Das können wir mit "Get-Aadrm" entsprechend verifizieren. Ich führe das Cmdlet aus und ich erhalte ein "Enabled" zurück. Das bedeutet also, der Dienst wurde aktiviert. Wir können das auch zusätzlich prüfen, indem wir wieder ins Office-Portal zurücknavigieren. Wir starten wieder über die "Apps", über den folgenden Link "Microsoft Azure Rights Management", die Verifikation, ich navigiere zu diesem Link. Ich werde dann wieder weitergeleitet und auf der folgenden Seite sehen wir nun, "Rights Management ist aktiviert". Hier hätten wir die Möglichkeit diese Funktion wieder zu deaktivieren. Sie haben also gesehen, mit der PowerShell hat das funktioniert und ist auch hiermit bestätigt worden.

MCSA: Office 365 – 70-346 (Teil 2) – Netzwerke und Sicherheit in Office 365

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-346 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zur Verwaltung von Office 365.

1 Std. 34 min (20 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!