Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

GIMP 2.8 Grundkurs

Aktionen rückgängig machen: Das Journal

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Journal dokumentiert jeden einzelnen Schritt der Bildbearbeitung. Sie haben dadurch die Möglichkeit, zu früheren Bearbeitungsstadien zurückzukehren. Wenn Sie allerdings an einem bestimmten Punkt wieder einsteigen, gehen alle nachfolgenden Arbeitsschritte verloren.
04:38

Transkript

Ich habe schon etwas vorgearbeitet, weil ich Ihnen jetzt zeigen möchte, wie das Journal funktioniert. Ich möchte Ihnen zeigen, wie Sie Schritte rückgängig machen können, wenn Ihnen das Ergebnis nicht so zusagt, wie Sie es dachten. Das Journal finden Sie hier bei den Docks. Es wird durch einen gelben, nach links zeigenden Pfeil symbolisiert. Sollten Sie dieses Dock bei sich noch nicht haben, dann finden Sie's unter Fenster Andockbare Dialoge Journal. Oder, wenn Sie nicht so weit gehen wollen, es gibt auch hier einen kleinen Ausleger und wenn Sie da sagen Reiter hinzufügen, kommen Sie ebenfalls zu dem Dialog mit dem Journal. So, jetzt hab ich's sogar zweimal offen. Das heißt, ich kann eins davon wieder schließen. Reiter schließen. Hier habe ich jetzt mein Journal. Wie Sie sehen können, wird im Journal akribisch alles gespeichert, was ich mache, oder gemacht habe. Das macht das Journal auch so genial, denn Sie können an jeden beliebigen Punkt des Geschehens zurückkommen. Hier haben Sie zum Beispiel eine zusammengefasst Aktion. Ich hab hier einen Filter verwendet, sogar zweimal hintereinander, und dieser Filter besteht zwar aus vielen Einzelschritten, aber im Filter selbst wurden die eben zusammengefasst, also werden sie auch im Journal nur zusammengefasst dargestellt. Da kommt dann schon mein erster Textebenen-Versuch. Dann wird sie nach oben verschoben. Dann kommen noch die diversen Auswahlen dazu. Ja, so können Sie quasi miterleben, wie ich diese einzelnen Schritte angelegt habe. Nichts auswählen. Ebene absenken. Hier ist es so, dass Sie ab dem Moment, wo Sie glauben, dass Sie neu einsteigen möchten, Sie dann einfach beliebig weiterarbeiten können. Nur Achtung: Wenn Sie das machen, steigen Sie zurück und löschen alle späteren Aktionen, die Sie gesetzt haben. Wenn ich jetzt zum Beispiel sage: Auswählen: Nichts auswählen, und ich gehe jetzt auf meinen Filter, dann ist Nichts auswählen sozusagen das Letzte, was hier passiert ist. Sie können die Journal-Schritte, also die Anzahl der möglichen Schritte zurück, einstellen. Es ist nämlich ein bisschen abhängig von Ihren Speicherplatz-Kapazitäten, deswegen ist es ganz gut zu wissen, wo man an Rädchen drehen kann. Um die Menge der Journal-Einträge zu speichern, gehen Sie auf Bearbeiten und haben gleich hier oben bei Umgebung die Möglichkeit, beim Ressourcenverbrauch zu sehen, wie die Möglichkeiten Ihres Journals sind. Hier können Sie eingeben, wie viel Sie minimal an Journal-Einträgen haben wollen. Hier unten sehen Sie eben Maximaler Speicher für das Journal. Dieser Speicher wird in unserem Fall in Megabyte angegeben. Sie könnten das auch je nach den Kapazitäten Ihres Rechners ändern. Hier sind 64 MB für das Journal aufgehoben. Das ist aber immer im Zusammenhang mit dem Gesamtspeicher zu sehen. Nicht, dass Sie sich den Speicher mit Journal-Einträgen sozusagen vollmüllen und keinen Platz mehr zum Arbeiten haben. Aber die hier voreingestellten Größen gefallen mir eigentlich ganz gut. Deswegen ändere ich auch nichts dran und sage OK. Sie können das Journal auch, wenn Sie's eilig haben, nicht extra aufrufen, sondern mit der Tastenkombination STRG-Z beziehungsweise CMD-Z am Mac gehen Sie auch jedes Mal einen Schritt in diesem Journal zurück. Sie können nahezu reuefrei arbeiten, weil Sie Handlungsschritte, die Ihnen nicht zugesagt haben, sehr leicht auch wieder rückgängig machen können. Wie gesagt, das Einzige, wo Sie aufpassen müssen, ist, wenn Sie an diesem früheren Zeitpunkt weiterarbeiten, löschen Sie sich damit natürlich die nachfolgenden Einträge, weil Sie dann dort neu anfangen.

GIMP 2.8 Grundkurs

Starten Sie durch mit GIMP 2.8 und finden Sie den perfekten Einstieg in das beliebte Bildbearbeitungstool, um anschließend alle Aufgaben rund um die Fotografie zu bewältigen.

8 Std. 24 min (140 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!