Excel 2016: Datenanalyse

Aggregat-Funktionen nutzen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Aggregat-Funktionen von Excel 2016 lassen sich auch außerhalb solcher Tabellen nutzen. Dabei erzeugt Excel automatisch eine abweichende Schreibweise, welche den Datenbereich neutral adressiert.

Transkript

Auf den ersten Blick sind diese Layout-Tabellen unglaublich praktisch. Auf den zweiten Blick auch noch, aber der erste Blick ist verführerisch und zeigt, die haben ja Ergebniszeilen. Wenn ich die Ergebniszeile einschalte, sehen Sie unten, ich habe hier also schon den unteren Rand sichtbar gemacht, Daten gibt es ja viel mehr, dann sehen Sie schon, da ist eine Ergebniszeile, da hatte ich schonmal was eingestellt. Also hier eine Anzahl und da für die Laufzeiten den Mittelwert. Und die gute Nachricht an der Stelle ist: Sie können pro Spalte ganz einfach ein Ergebnis erzielen. Und das ist auch die schlechte Nachricht: Denn Sie können pro Spalte exakt ein Ergebnis erzielen. Das ist mir ehrlich gesagt zu wenig. Ich möchte Ihnen zeigen, warum, Denn zum Beispiel für die Zeiten möchte ich sowohl den Mittelwert sehen als auch den Ersten, ich schreibe schon in Klammern dazu, das ist das Minimum, oder den Letzten, das ist für diese Zeiten das Maximum. Jetzt nur wegen der Schönheit mache ich die etwas rechtsbündig, denn die eigentlichen Werte sollen dort stehen. Und es bietet sich an, hier einfach wenn ich in der richtigen Zelle stehe, zum Beispiel hier bei den Aggregatfunktionen auszuwählen. Ich kann auch einfach gleich MITTELWERT schreiben. Normalerweise würden Sie jetzt hier einen beliebigen Bereich markieren. Und Sie sehen, diese typische, relative in diesem Fall, Adressierung aus Buchstabe, Zahl: (D117:E118). Das wird bei diesen Layout-Tabellen anders aussehen. Ich werde das also mit Esc jetzt wieder verlieren und neu anfangen. Der erste Teil bleibt gleich, ich sage, welche Funktion. Jetzt müsste ich diesen Bereich markieren. Das kann man im einfachsten Fall, da ich gerade hier unten stehe, unten anfangend nach oben ziehen. Aber es geht noch viel einfacher. Hier über der Überschrift gibt es nämlich einen Bereich, wo der Mauszeiger sich in einen kleinen Pfeil, der nach unten zeigt, verwandelt. Wenn ich dort klicke, ist der gesamte Datenbereich ohne die Überschriften, wirklich nur der Datenbereich dieser Spalte markiert. Sie sehen, die Schreibweise ist völlig anders. tblMarathon ist der Name dieser Layout-Tabelle und Zeit ist der Name der Spalte. Kann ich mit Return bestätigen. Daher kann ich jetzt hier auch einfach schreiben: =min( , ein Klick da oben, Klammer zu nicht vergessen, und mit Return bestätigen. Viel, viel schneller. Dasselbe auch fürs Maximum. Hier ein Klick, Klammer zu, und Return. Ich kann also für eine einzige Spalte beliebig viele Ergebnisse erzeugen. Das finde ich ehrlich gesagt praktischer, allerdings nicht so. Das ist relativ verführerisch hier und leider sehr gefährlich, weil nämlich gleich falsch. Jetzt merken Sie sich bitte, dass der Letzte nach fast 6,5 Stunden angekommen ist und der Mittelwert 4,25 Stunden sind. Jetzt werde ich hier, die AutoFilter sind ja noch aktiv; wenn Sie die vermissen, hierüber werden sie eingeschaltet; jetzt werde ich die Auswahl beschränken, dass ich nur die weiblichen Teilnehmer, also die Teilnehmerinnen sehen will. Nach dem OK sehen Sie: Der Durchschnitt hat sich etwas verschlechtert. Die sind knappe 10 Minuten langsamer im Durchschnitt. Hier aber nicht. Dieser Mittelwert ist korrekt, dieser nicht. Wenn Sie genau hingucken, sehen Sie, diese Formel benutzt keineswegs die Mittelwertfunktion, sondern eine die TEILERGEBNIS heißt und hier einen Code dahinter stehen hat, in diesem Fall 101. Daher werde ich die hier direkt löschen und anpassen. Die funktionieren alle nicht mit gefilterten Daten. Das macht sie so gefährlich. Wenn man so ein bisschen wegfiltert, merkt man das gar nicht gleich. Also ich werde gleich TEILERGEBNIS aufrufen, kann jetzt, wenn ich das eh noch ergänzt habe, mit Tab auswählen oder mit Doppelklick. Und da stehen jetzt diese verschiedenen, Ausprägungen nennt sich das. Also ich kann sagen: Ich hätte jetzt gern hier den MITTELWERT, Semikolon,und zwar von dieser Spalte, Klammer zu. Das ist derselbe Inhalt wie eben, aber jetzt richtig, nämlich inklusive Filter. Und das gibt es auch für Minimum und Maximum, heißt trotzdem TEILERGEBNIS. Aber jetzt hier: MIN ist 105. Und nach dem Semikolon gebe ich wieder die Spalte an. Klammer zu, Return. Das können wir der Einfachheit halber; es ist nämlich wenig ersichtlich, weil da keine Dollarzeichen drin sind, aber es ist eine absolute Adressierung; also an dem Knubbel kann ich das runterziehen und muss jetzt nur statt 105, ich kann mit Doppelklick öffnen, 105 entfernen und im einfachsten Fall nehmen Sie die Klammer weg, da kommt die Liste wieder. Und dann kann ich hier auf 104 wechseln. Wenn man die Nummern im Kopf hat, kann man das direkt reinschreiben. Dann sehen Sie jetzt die korrekten Zeiten. Wenn ich also den Filter wieder aufhebe, sehen Sie jetzt, dass der Mittelwert von 4 Stunden, 23 Minuten wieder auf 4 Stunden, 15 Minuten reduziert wird. Nur, diese TEILERGENIS-Funktionen mit dieser Ausprägung dahinter im zweiten Argument, sorgen auch dafür, dass der Filter berücksichtigt wird. Die anderen, die Sie hier oben kriegen, mit Summe, Mittelwert und so, lesen sich genauso, sind aber leider ohne Berücksichtigung des Filters. Daher nutze ich diese Ergebniszeile, die ich hier auch wieder wegschalte, gar nicht so gern, weil es häufig so ist, dass ich aus einer Spalte mehrere Informationen herausziehen muss.

Excel 2016: Datenanalyse

Werten Sie Ihre Listen, Tabellen und Datenbanken mit Hilfe von Microsoft Excel 2016 nach allen Regeln der Kunst aus.

3 Std. 6 min (38 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!