Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel: Textfunktionen

AGGGTTTACCC: Wie viele C und G enthält die Zeichenkette?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In einer Zeichenkette dürfen nur bestimmte Buchstaben vorkommen, sonst wird die Zelle farblich unterlegt. Außerdem soll der Anteil bestimmter Zeichen nicht mehr als 80% betragen. Auch so etwas kann man mit Hilfe einer bedingten Formatierung kennzeichnen.
08:04

Transkript

Erinnern Sie sich noch an den Biologieunterricht in der Schule? Desoxyribonukleinsäure. Waren wir stolz als wir das Wort Desoxyribonukleinsäure gelernt haben und heute kann ich sie immer noch. Ich weiß zwar nicht ganz genau mehr, was es ist, aber ich kann es aussprechen. Ich erinnere mich noch an Doppelhelix, an Aminosäuren, Nukleinbasen und so weiter, an Adenin, Guanin, Cytosin, Thymin und so weiter. Vor einer Weile habe ich in einer Firma gearbeitet, die stellen solche Nukleinbasen synthetisch her. Das heißt, der Kunde sagt ihnen, welche Anteile er an A, G, C und T haben möchte, schickt ihn solche Zeichenketten, die dann synthetisch für die Medizin, für die Pharmaindustrie und so weiter nachgebaut werden. Interessant! Die Mitarbeiter haben mir gesagt, manchmal passiert es, dass der Kunde Buchstaben reinschummelt, die eigentlich nicht rein gehören und dann haben Sie ein kleines Problem. Zum Beispiel wenn ich hier bei der zweiten von unten irgendwo noch ein O einfüge zum Beispiel hier, dann sieht man das fast nicht, man muss schon ganz genau hinschauen. Und vor allem Ding bei mehreren Dutzend oder gar Hunderten von Buchstaben jeden Buchstaben einzeln anschauen, das ist mühsam. Die Frage ist natürlich, kann ich das irgendwie rausfinden, ob da ein falscher Buchstabe reingerutscht ist. Klar kann man das. Man kann es natürlich mit einer Excel-Funktion machen, mit einer Textfunktion lösen oder warum nicht visualisieren? Man kann es doch auch mit einer bedingten Formatierung lösen. Nun bei so einer komplexen Aufgabe würde ich zu aller Erst mit einer Formel beginnen und würde dann diese Formel in die bedingte Formatierung übertragen. Weil in der bedingten Formatierung Formeln einzugeben ist doch recht mühsam. Also überlegen wir uns erstmal, wie bekomme ich raus, ob in einer Zelle ein anderer Buchstabe als diese vier gewünschten A, G, T, C drinsteht. Nun wenn ich alle Buchstaben rauslösche, dann darf eigentlich keiner mehr übrig bleiben. Das heißt, wenn ich mit der Funktion WECHSELN auf die Zelle A1 losgehe, und dort zum Beispiel den Buchstaben A entferne, ok, dann habe ich eine Zeichenkette ohne A. Wenn ich nochmal wechsele, WECHSELN, aus dieser Zeichenkette dort den Buchstaben C durch nichts ersetze, ok, und dann machen wir es nochmal, wechsele den Buchstaben G durch nichts, und schließlich natürlich WECHSELN, ersetze mir den Buchstaben T durch nichts. Ok was bleibt übrig? Gar nichts. Die Formel liefert nichts, eine leere String. Wenn ich das nun runterziehe bei der Zeichenkette, wo ein Fehler sich eingeschlichen hat, da bleibt natürlich dieser Buchstabe übrig. Und so könnte ich mit einer Formel erkennen, wo fehlerhafte Buchstaben drin sind. Jetzt habe ich die Formel und diese Formel kann ich doch auch prima in die bedingte Formatierung übernehmen. Das heißt, wenn ich diese Formel markiere, kopiere, die Eingabe wieder abbreche, an dieser Stelle die bedingte Formatierung aufrufe hier eine neue Regel erstelle, dann brauche ich natürlich für diese neue Regel eine Formel. Klar! Die Formel füge ich jetzt hier ein und wie Sie sehen, das Einfügen geht natürlich viel leichter, wie wenn ich es ganz getippt hätte, denn hier hätte ich mich mit Sicherheit vertippt. Ich möchte gerne wissen, ob dieses Ergebnis wirklich leer ist oder umgekehrt, wenn es nicht leer ist, dann formatiere mal die Zelle, machen wir etwas Heftiges, zum Beispiel mit einer fetten roten Farbe. Ok, Ok, damit wir es auch deutlich sehen, Ok. Achtung, ich darf es nicht runterziehen, ich kann es entweder mit dem Pinsel runtekopieren oder ich könnte auch die bedingte Formatierung Regeln verwalten , diese Regel nicht anwenden auf A1, sondern aufwenden auf ein, gehen wir ruhig bis hierhin, größeren Bereich, ok und dann wird sofort die falsche Zeichenkette eingefärbt. Also Textfunktionen, wie natürlich alle Funktionen, kann ich auch in der bedingten Formatierung verwenden. Noch ein Beispiel. Die Leute haben mich auch gefragt: Sag mal, es ist uns wichtig, dass die Anteile der Cs und Gs nicht über 80 % ist. Wenn das der Fall ist, dann ist es irgendetwas schief gelaufen, dann müssen wir nachfragen, dann müssen wir aufpassen. Das heißt also, ich muss rausbekommen aus dieser Zeichenkette wie viele Cs bzw. wie viele Gs sind da drin. Nun ist das schwierig? Machen wir doch mal neben dran, zum Beispiel hier in dieser Zelle, ich ersetze, WECHSELN, aus dieser Zelle den Buchstaben C mal wieder durch nichts, Klammer zu, und von dem Ergebnis, Enter, hätte ich ganz gerne nochmal ein WECHSELN, ersetze auch noch bitte das G durch nichts, Enter. Ok, übrig bleibt eine Zeichenkette bestehend nur aus Ts und As. Wie viele Buchstaben bist du den lang? Nun hier nehmen wir die Funktion LÄNGE und ermitteln die Anzahl der Buchstaben, die hier übrig bleiben. 164, ok. Nicht mehr als 80 %, das heißt, ich teile diese Länge durch die Länge von dem da oben. Ok. Und damit habe ich 0,49. Schauen wir uns bei den anderen an, was kommt hier raus. Die Antwort: Etwa so um die 50 %. Das ist klar, ich habe diese Buchstaben mit einem Zufallsgenerator erzeugt, und deshalb muss etwa 50/50 jeder Buchstabe gleich verteilt sein, also jeder ist etwa mit 25 % Wahrscheinlichkeit drin, deshalb kommt auch hier immer 0,5 raus. Ok, prima, aber jetzt habe ich eine Formel und diese Formel, die können wir jetzt anwenden, das heißt, Doppelklick, markiere ich diese Formel, kopiere ich die Formel wieder, breche die Eingabe ab, klicke auf die erste Zelle, möchte eine zweite bedingte Formatierung mit einer neuen Regel, mit einer neuen Formelregel und diese Formel soll überprüfen, ob die Länge, ich werfe die As, die Cs und die Gs raus, das heißt, es bleiben mir nur noch As und Ts übrig. A und T ist dann riskant, wenn ihre Anzahl unter 0,2 also unter 20 % liegen. Umgekehrt die Cs und Gs dürfen nicht über 80 % legen. Hier haben wir genau das Umgekehrte Also gut aufpassen mit dem größer, gleich, kleiner und welche Zahl Sie verwenden. Und das formatieren wir mal, nehmen wir mal Ausfüllen irgendeine andere Farbe, machen wir so ein Orange, Ok. Ok. Und beim ersten ist natürlich alles ok. Jetzt nehme ich mal den Pinsel, pinsele es runter und pinsele es mal auf einige mehr Zellen. Es passt alles. So schreibe ich hier einfach mal ganz frech einen Text rein: AA und ganz viele Cs, so, Enter. Und Sie sehen, diese Zeichenkette wird natürlich sofort Orange. Oder nochmal TATA und ganz viele Gs hinten dran und auch diese Zeichenkette wird sofort Orange, weil der G- bzw. C-Anteil ist größer als 80 %. Die Leute waren glücklich über die Formel bzw. über die bedingte Formatierung.

Excel: Textfunktionen

Lernen Sie die Textfunktionen in Excel kennen und erfahren Sie, wann und wie Sie diese in der Praxis einsetzen.

2 Std. 31 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.08.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!