Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Premiere Pro CC 2017: Neue Funktionen

After-Effects-Textvorlagen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In den neuen After-Effects-Textvorlagen sind bereits alle Medien enthalten und so lassen sich After-Effects-Projekte noch einfacher an Premiere Pro übergeben.
04:36

Transkript

Über die Dynamic Link Funktion lassen sich After Effects Komposition in Premiere Pro importieren und seit einigen Versionen konnte man dabei auch im Nachhinein noch die Texte ändern, also sogenannte Text Templates einfügen. Jetzt gibt es dort einen neuen Prozess und den schauen wir uns erst einmal in After Effects an. Ich habe hier eine kurze Animation erstellt, wo es im Prinzip hier um so eine Titelanimation geht. Und wir sehen, wir haben hier eine Formebene, eine Bildebene, die so ein bisschen Struktur hier drauf bringt und eben noch einen Text. Und in der Vergangenheit konnte ich nun hingehen und das Kompositionsmenü, hier unter Kompositionseinstellung, und erweitert jetzt hier eine Premiere Text Template Funktion freischalten. Die gibt es jetzt nicht mehr, stattdessen wählt man neuerdings die Komposition hier an, gehe jetzt ins Kompositionsmenü und kann jetzt sagen, "Komposition als Textvorlage exportieren". Und das erzeugt so eine After Effect Kapsel, mit der Dateiendung "aecap", ich speichere das Ganze, und wir schauen uns das gleich mal an. Vielleicht noch ein Hinweis, unter Datei Exportieren hat man nochmal den gleichen Befehl. Es ist jetzt nicht mehr so, dass ich in After Effects und in Premiere an der gleichen Datei arbeite. Wenn ich mir das mal hier im Explorer anschaue, habe ich hier mein After Effects Projekt und hier die Premiere Kapsel. Und die ist auch ein bisschen größer, denn die enthält schon die Medien. Wir können die hier mal kurz duplizieren, kopieren und einfügen, das macht man natürlich normalerweise nicht, und dann benennen die mal um in ein Zip und da sehen wir, diese Kapsel ist nichts anderes als eine Zip-Datei, da ist ein After Effect Projekt und unter "Footage" sind hier zum Beispiel der Ordner Bilder mit dem JPG. Das Schöne ist also, in dieser Kapsel sind im Prinzip alle Medien bereits enthalten. Jetzt können wir zurückgehen zu Premiere und können diese Kapsel hier zum Beispiel einfach aus einem Explorer-Fenster hier per Drag and Drop in mein Projekt ziehen. Dann öffnet sich jetzt hier das Fenster, "After Effects Komposition auswählen", da ist ja nur eine Komposition drin, das bestätige ich mit OK. Wer möchte kann die natürlich auch über Datei Adobe Dynamic Link "After Effects Komposition" importieren. Auch hier muss man jetzt zu der "aecap" Datei gehen und kann die dann entsprechend importieren. Ab hier funktioniert das Ganze vollkommen identisch und ich kann die jetzt hier einfach einsetzen in meinem Film, hier hinzufügen, kann jetzt hingehen in die Effekteinstellungen in Master und jetzt den neuen Text eingeben, gucken mal, ob "Eckernförder Bucht" da komplett rein passt, sieht gut aus. Das Ganze wurde nochmal auch ein bisschen beschleunigt, es funktioniert etwas performanter als in Vorgänger Versionen auch und mit der ALT-Taste kann man hier etwas duplizieren, sodass ich hier auch gleichzeitig eine neue Kopie davon bekomme, und jetzt hier einen anderen Text eingeben, hat man denn mal hier wirklich an das Ende meines Films. Wenn wir jetzt Änderungen daran vornehmen möchten, dann kann ich natürlich einfach zurückgehen zu After Effects und hier kann ich jetzt die Änderungen einpflegen, die mir vorschweben, vielleicht möchte ich beispielsweise jetzt hier die Farbfläche oder die JPG-Ebene gar nicht mehr haben. Es reicht jetzt aber nicht zu sagen "Datei speichern", denn das After Effects Projekt habe ich in Premiere gar nicht aufgemacht, stattdessen wähle ich das jetzt hier aus, sage Komposition, und sage wieder "Komposition als Textvorlage exportieren", speichere jetzt mein Projekt und überschreibe jetzt diese aecap-Datei. Dann können wir zurückgehen zu Premiere und hier dauert es jetzt einen kleinen Moment, dann wird das Ganze hier dann entsprechend aktualisiert und, wenn das nicht von alleine passieren sollte, dann hilft vielleicht einfach mal ein Neustart von Premiere, was ich auch schon häufiger erlebt habe. Der Vorteil der Kapseln liegt einfach darin, dass ich immer eine komplette Datei habe, wo alle enthaltenen Medien bereits drin sind, das heißt, Sie müssen nicht noch darauf achten, dass der Cutter in Premiere Pro, dann Zugriff auf die Medien hat, die bekommt der automatisch mit der Kapsel-Datei.

Premiere Pro CC 2017: Neue Funktionen

Lernen Sie die Neuerungen von Premiere Pro CC in der Version 2017 anzuwenden.

1 Std. 59 min (16 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!