Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Ärger mit Programmen lösen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Manchmal machen Programme Ärger. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie Probleme einfach lösen können.

Transkript

Kein System ist wirklich frei von allen Fehlern. Auch ein Apple-Betriebssystem ist sehr leistungsfähig und im Vergleich zu anderen Betriebssystemen, wage ich die Behauptung, extrem stabil. Doch bisweilen kann es vorkommen, wenn Sie mit verschiedenen Programmen gleichzeitig arbeiten, dass Sie hier oder da mal auf Probleme stoßen. Deshalb möchte ich Ihnen in dieser Lektion die wichtigsten Tipps geben, wie Sie Probleme möglichst schnell in den Griff bekommen und Ihre Apps wieder lauffähig kriegen. Stellen wir uns vor, die App, die jetzt aktuell im Vordergrund ist, Numbers, macht Ärger. Dann möchte ich diese App beenden, und zwar gewaltsam. Ich tue das entweder über das Apfel-Menü und Sofort beenden, wähle die Numbers-App aus und sage Sofort beenden. Achtung: Das Apple-Betriebssystem weist mich darauf hin, dass alle Dinge, die ich in der App nun nicht abgelegt habe, möglicherweise verloren gehen. Aber, wenn die App eh nicht reagiert, kann man eh nichts mehr machen. Über Sofort beenden wird diese App aus dem Arbeitsspeicher geblasen und auch damit alle Funktionen, die ich nicht mehr speichern konnte. Eine Alternative zum gewaltsamen Beenden von Apps finden Sie im Dock. Sie sehen, auch die Pages-Applikation läuft. Wenn ich auf das Dock-Icon klicke, gibt es den Menüpunkt Beenden. Damit versuche ich, die App regulär herunterzufahren. Sollte das nicht gelingen, nehme ich zusätzlich die Alt-Taste und ich wechsle zu Sofort beenden, also zum gewaltsamen Beenden der App. Und eine dritte Möglichkeit gibt es: Ich hole mir über Spotlight die Aktivitätsanzeige. Ich suche mir die App, die Ärger bereitet. In meinem Fall soll das Keynote sein. Ich schließe mal hier die zusätzlichen Fenster. Und jetzt kicke ich mit dem "X" oben in der Symbolleiste der Aktivitätsanzeige Keynote aus dem Arbeitsspeicher. Bum. Auch hier gehen natürlich alle Dinge, die ich nicht gespeichert habe unwiederbringlich verloren. Was tun Sie aber, wenn die App auch beim nächsten Start wieder nicht vernünftig reagiert, die gleichen Fehler produziert etc? Erster einfacher Workaround: Sie gehen in die Systemeinstellungen zu Benutzer & Gruppen, sperren das Schloss auf, sofern sie administrative Rechte haben und Sie legen einen neuen Benutzer an. Ich nenne diesen Benutzer meist test und vergebe dem Benutzer auch ein Kennwort. Der Benutzer test dient mir eigentlich nur dazu, in einer anderen Umgebung zu prüfen, ob dort die App läuft. Über den schnellen Benutzerwechsel kann ich zu dem test-User wechseln und prüfen, ob dort die App Pages ordentlich läuft. Tut sie das, liegt es nicht an der App, sondern an irgendwelchen Einstellungen in Ihrem Benutzerumfeld, die die App daran hindern, ordentlich zu arbeiten. Jetzt gilt es, sich auf die Suche zu machen. Ich gebe Ihnen mal die zwei wichtigsten Orte, wo Sie nach Problemen suchen könnten. Das eine wäre die Applikation Schriftsammlung. Das Programm Schriftsammlung kümmert sich um all die Schriften, die auf Ihrem Computer installiert sind. Und Sie sehen, es sieht jetzt auf den ersten Blick alles ganz vernünftig aus. Jedoch kann es sein, dass irgendwelche Schriften fehlerbehaftet sind und dies zu Abstürzen bei Applikationen führt. Die App Schriftsammlung hat die Funktionalität, Schriften zu überprüfen. Und Sie sehen, in diesem Fall sieht alles ganz ordentlich aus. Daran kann es möglicherweise nicht liegen. Ein weiteres Problem könnte sein, wenn eine Schrift mehrmals auf dem System existiert. Das würde Ihnen die App Schriftsammlung aber zeigen. Ich simuliere das, indem ich eine Schrift doppelt einbringe. Dazu gehe ich zu meinem Computer und rufe dort die Macintosh HD auf. Im Ordner Library gibt es den Unterordner Fonts. Ich werde nun einfach eine Schrift mal duplizieren, sodass ich sie ein zweites Mal habe. Wenn ich das jetzt in der Schriftsammlung überprüfe, werde ich an irgendeiner Stelle, und zwar hier, darauf hingewiesen. Doch das gelbe Signal. Das heißt, eine Schrift ist doppelt vorhanden. Auf diesen Fehler reagieren manche Apps sehr, sehr nervös und neigen zu Abstürzen oder zum Einfrieren. Sie sollten das Problem lösen, indem Sie mit der Ctrl-Taste zu Im Finder zeigen gehen und dort das Duplikat, das ich ja jetzt künstlich erzeugt habe, herausnehmen. Sogleich registriert die Applikation Schriftsammlung das. Das gelbe Warnsymbol verschwindet und damit wäre dieses Problem behoben. Hat auch das nicht geholfen, wird es sukzessive schwieriger, die Lösung des Problems einzukreisen. In Ihrem Benutzerordner gibt es einen sehr wichtigen Ordner, der aber standardmäßig unsichtbar ist. Sie können diesen unsichtbaren Ordner aber zum Vorschein bekommen, indem Sie mit der Alt-Taste auf das Gehe-zu-Menü tippen. Und sodann erscheint der Ordner namens Library. Dieser Ordner enthält eine Menge Unterordner. Der häufigste Fehler schleicht sich in den sogenannten Preferences ein. Dort sehen Sie für alle Programme und alle Einstellungen auf Ihrem Mac eine Konfigurationsdatei, also eine Preference-Datei. Natürlich können Sie auch Spotlight verwenden, um die entsprechende Preference-Datei zum Vorschein zu bekommen. Sie sehen, hier wäre die Preference-Datei für die Applikation Pages. Im ersten Schritt nehmen Sie diese Preference-Datei und ziehen diese auf den Schreibtisch. Achtung: Bei einigen Applikationen führt das auch dazu, dass Sie damit Einstellungen innerhalb der App verlieren. Möglicherweise gewinnen Sie aber, indem die App tatsächlich wieder läuft und ordentlich funktioniert; sodass Sie diese Einstellungen neu vornehmen müssen. Wenn Sie nun die App Pages beenden und neu starten, verhält sie sich hoffentlich wieder regulär und normal und Sie können damit arbeiten. Im Hintergrund wird automatisch eine neue Preference-Datei für die Applikation angelegt. Funktioniert Pages nun also erneut, können Sie die wohl schadhafte Preference-Datei wegwerfen. Der Preferences-Ordner ist eine erste Anlaufstelle. Es gibt aber noch mehrere Ordner, wo derartige Informationen hinterlegt sind. Der nächste ist in diesem Library-Ordner der Ordner Caches. Auch dort sehen Sie für viele Programme abgelegte gepufferte Einstellungen. Natürlich führt Sie auch dort die Suche mit Spotlight zum Ziel. Sie können also auch hier, aus dem Caches-Ordner diese Elemente zunächst mal auf den Schreibtisch herausnehmen und prüfen, ob dann wieder alles funktioniert. Und schlussendlich gibt es noch eine dritte Anlaufstelle innerhalb des Library-Ordners. Und der nennt sich Application Support. Auch im Ordner Application Support gibt es zu vielen Programmen Einstellungen. Gleiche Vorgehensweise: Nehmen Sie dieselbige und ziehen sie zunächst mal auf den Schreibtisch, starten die App neu und gucken, ob alles funktioniert. Ergo: Der Library-Ordner, der zunächst unsichtbar ist und über die Alt-Taste aufgerufen werden kann, hat eine Menge Einstellungsdateien des Betriebssystems und aller Apps. Jedoch gestaltet sich dort das Forschen nach Fehlern etwas schwierig. Sie müssen also möglicherweise an vielen Stellen erstmal probieren und testen. Zu guter Letzt: Es macht natürlich Sinn, die Apps immer aktuell zu halten. Das heißt über den App Store und Updates sehen Sie, ob Updates für die Apps verfügbar sind. Sie können in den Systemeinstellungen auch App-Updates automatisch installieren lassen, wenn Sie möchten. Es gibt aber auch einige Apps, die nicht über den App Store upgedatet werden, wie zum Beispiel Microsoft Office. Die haben im Hilfe-Menü eine eigene Routine, um die Updates einspielen zu können. Auch Adobe-Produkte verfügen über eine eigene Update-Routine. In der Summe werden Sie merken, ein Mac läuft sehr stabil. Yosemite ist ein fantastisches Betriebssystem und die Probleme mit Apps halten sich in Grenzen. Aber nun haben Sie sehr gutes Rüstzeug, sollte es tatsächlich zu Schwierigkeiten kommen.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Starten Sie in diesem Training mit den Grundlagen zu OS X Yosemite und lernen Sie die Einrichtung Ihrer Arbeitsumgebung, die Nutzung wichtiger Programme und vieles mehr kennen.

8 Std. 22 min (86 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!