Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Word 2016: Tipps, Tricks, Techniken

Änderungsmodus eingeschaltet? – Statuszeile

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Änderungsmodus oder Änderungen-nachverfolgen-Modus ist wichtig für die Zusammenarbeit in Team, das heißt, wenn mehrere Personen in ein Dokument Texte eingeben oder korrigieren.
07:00

Transkript

Arbeiten Sie im Team? Arbeiten Sie mit Ihren Kollegen zusammen? Schicken Sie Word Dokumente hin und her, und lassen Ihre Kollegen in das Dokument reinkommentieren, heißt, korrigieren? Wenn ja, dann brauchen Sie unbedingt den Überprüfen, den Änderungen nachverfolgen Modus oder Korrekturmodus oder nennen Sie ihn wie Sie wollen. Es geht darum, dass ein Kollege in ein Dokument etwas reinkommentiert, reinkorrigiert, und der andere Kollege sofort erkennen kann, wo diese Änderungen sind. Dazu gibt es auch Dinge zu wissen, zu beachten, ein paar Besonderheiten und natürlich ein, zwei kleine Tricks. So, ich habe hier ein kleines, wissenschaftliches Dokument, uraltes Dokument, da möchte ich ganz gerne ein paar Korrekturen vornehmen. Zuerst schalte ich den Änderungsmodus ein, Änderungen nachverfolgen. Damit ich sehen kann, ob dieser Modus wirklich eingeschaltet ist, sollten Sie in der Statuszeile, rechte Maustaste, diese Option Änderungen nachverfolgen aktivieren. Denn jetzt sehen Sie in der Statuszeile, der Änderungsmodus ist eingeschaltet. Prima. Nun kann ich meine Korrekturen vornehmen, nämlich dieses uralte daß in ss verändern, Sie sehen bereits am Rand was passiert, er macht einen Strich, wie damals in der Schule, an die entsprechende Stelle, wo ich etwas rausgelöscht und neu eingefügt habe. Machen wir hier nochmal eins, raus und rein. Wenn Sie einfach nur ein Wort einfügen, zum Beispiel hier, spricht René Descartes, spricht der Philosoph René Descartes, oder wenn Sie nur etwas rauslöschen, zum Beispiel, das romanhafte nehme ich mal raus, oder auch wenn Sie eine Formatierung vornehmen, diese Wörter hätte ich doch lieber in Fett gekennzeichnet, all das wird am Rand gekennzeichnet. Ein klein bisschen schwach, finden Sie nicht? Man sieht nicht so richtig wo er was macht, was er macht, und so weiter. Dafür gibt es in Überprüfen, in der Gruppe Nachverfolgung, einige Einstellungen. Achtung, erstes Achtung oder nächstes Achtung, wenn Sie sich die Markups anzeigen lassen wollen, ja die zeigt er doch, er zeigt doch die Einfügungen und Löschungen und die Formatänderungen an, wenn Sie das Ganze in einer Sprechblase anzeigen lassen wollen, sind Sie vielleicht erstaunt, dass nichts passiert. Die Antwort lautet, Sie müssen nicht hier die Sprechblasen einschalten, sondern Sie müssen, einen Schritt oben drüber, vom Einfachen Markup, das ist die Voreinstellung von Word, auf Markup alle, wechseln. Markup alle bedeutet, jetzt zeigt er mir schön am Rand an, wer, ich heiße hier Trainer, natürlich vor wenigen Sekunden oder einigen Minuten, hat etwas gelöscht und hat etwas eingefügt. Man sieht es im Text, und er führt diese Linien dazu genau zur entsprechende Stelle, wo etwas gelöscht, formatiert, eingefügt wurde. Prima Sache! Würde ich hier über Markup anzeigen die Sprechblasen wieder ausschalten, bitte zeige die Überarbeitung inline, sehen Sie, besser als vorhin, jetzt zeigt er mir was gelöscht, was eingefügt wurde und macht natürlich immer noch einen Strich an den Rand. Das heißt also Markup alle ist ein klein wenig mächtiger als das einfache Markup. Nur wenn Sie Markup alle einschalten, können Sie im 2. Schritt auch mit Sprechblasen arbeiten. Sonst sind die Sprechblasen obsolet. Drittens, um solche Änderungen zu finden, ist ein mächtiges Werkzeug, der Überarbeitungsbereich. Ich habe ihn ganz gerne vertikal, also neben meinem Dokument und dort steht drin, wer was gemacht hat. Hier, Klick, hat der Trainer etwas eingefügt, weiter unten, hier, Klick, und er springt dann zu der entsprechenden Stelle, hat er eine Fettung eingeschaltet, also formatiert. So kann man schnell die Stellen finden und kann natürlich etwas zu diesen Stellen sagen, kommentieren, machen, und so weiter. Zum Finden gelangen Sie auch über die blauen Tasten, hier über die kleinen blauen Pfeilchen, das heißt, nächste Änderung, nächste, nächste, nächste, springt er die ganzen Änderungen in dem Dokument an und Sie könnten nun, wenn Sie das Dokument wieder zurückbekommen haben, die Änderungen ablehnen und weitermachen oder natürlich annehmen und weitermachen. Übrigens, in einem Dokument, in dem nicht sehr viele Änderungen drin sind, oder nicht viele Korrekturvorschläge drin sind, laufe ich erstmal mit Pfeil, Pfeil, Pfeil durch, das was ich meine was richtig ist, diese Änderungen schmeiße ich raus. Ganz am Ende, sage ich ok, der Korrektor, die Korrektorin hat Recht, bitte übernimm mal alle Änderungen, dann sind alle Änderungen im Dokument drin. Achtung aufpassen, Sie haben noch eine weitere Option, Sie haben hier oben noch Markup alle, Original. Damit tun Sie so, als wären Sie im Original. Das ist ein bisschen gefährlich, weil die Änderungen, mit dem Namen desjenigen der es geändert hat, ist natürlich immer noch im Dokument drin. Da sollten Sie sehr gut aufpassen, hier bei Überprüfen und sollten dann natürlich wieder umschalten auf Markup alle, und dann sehen Sie auch die Änderungen im Dokument. Wenn Sie unsicher sind, ob wirklich Änderungen drin sind, nun die kann man über Datei rausputzen, indem Sie das Dokument prüfen, das Dokument prüfen, er verlangt das Dokument nochmal zu speichern, ja dann speicher halt wenn du möchtest, und Sie können Kommentare, Überarbeitungen prüfen lassen, ok prüfe mal. Und er wird gleich anzeigen, da sind aber sehr wohl noch Überarbeitungen drin und persönliche Eigenschaften sind auch noch drin. Soll ich die entfernen? Und dann erst wären diese Korrekturen draußen. Auch wichtige Sache bevor Sie ein Dokument weitergeben. Und letzter Satz zum Weitergeben: Normalerweise, nachdem ich sowas korrigiert habe, schalte ich diesen Änderungsmodus wieder aus, dass wenn der Anwender selbst etwas schreiben will, dass er normal schreibt und nicht in dem Änderungsmodus schreibt. Ich vergesse es manchmal. Deshalb finde ich diese Schaltfläche in der Statuszeile ganz wichtig, Änderungen nachverfolgen Ein. Wenn Sie nun das Dokument bekommen, ich schließe es mal ganz kurz, ich öffne es nochmal: Datei, Öffne mir den Einleitungstext, eins, zwei, drei, und dann sehen Sie hier unten in der Statuszeile, Änderungsmodus ist noch eingeschaltet. Und Sie wundern sich jetzt nicht, wenn Sie ein Wort schreiben, Unserer, warum denn dieses Wort auf einmal rot und unterstrichen wird. Eben weil der Änderungsmodus noch aktiv ist.

Word 2016: Tipps, Tricks, Techniken

Nutzen Sie diese Fundgrube an Word-Tipps für mehr Produktivität, bessere Gestaltung und die Lösung typischer Probleme.

2 Std. 49 min (49 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.07.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!