Photoshop CC 2017: Neue Funktionen

Änderungen im Start-Bildschirm und den CC-Bibliotheken

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Beim Startbildschirm und im Bibliotheken-Panel gibt es kleinere Veränderungen.
04:35

Transkript

Auch beim Startbildschirm und bei den CC-Bibliotheken gibt es einige kleinere Änderungen. Zum einen wenn Sie bemerken, wenn Sie hier in Ihrem Startbildschirm sind, also wenn Sie keine Datei geöffnet haben, ist das der Standard, dass Sie jetzt so einen Startbildschirm, schon seit einigen Versionen in Photoshop. Das können Sie natürlich auch in den Voreinstellungen abschalten, aber hier wurde beispielsweise der Punkt Bibliotheken entfernt. Das finde ich eigentlich ganz sinnvoll, denn Sie finden diesen entsprechenden Punkt ja hier als eigene Palette, als Bibliotheken. Insofern ist das kein großer Verlust. Und mit den Bibliotheken wählen Sie in der Regel auch nur Arbeiten, wenn Sie bereits eine Datei geöffnet haben. Neu hinzugekommen ist dafür dieser Punkt CC Dateien. Und offensichtlich funktioniert das hier in der Testversion nicht. Auf jeden Fall werden hier die dateien angezeigt, die Sie in Ihrem Creative Cloud Filesordner auf der Festplatte haben. Also das wäre beispielsweise, wenn ich mal in den Finder wechsele, dann sehen Sie hier in der Seiteleiste, das sind die Creative Cloud Files. Da liegt jetzt auch nichts drin, insofern wieso ist es auch nicht wunderlich, dass hier nichts gefunden wird. Aber ich habe es probiert. Ich habe hier auch eine PSD-Datei reingelegt. Und auch das wird hier im Moment nicht synkronisiert, aber davon lassen sich mal nicht abhalten, es mal auszuprobieren, weil ich finde es recht praktisch, dass Sie direkt aus Photoshop Zugriff auf die Dateien haben, die Sie in der Creative Cloud liegen haben. Und im Moment funktioniert diese Vorschau, also wenn Sie jetzt diese Option wählen würden nur für PSD-Dateien. Ich denke mal, in der Zukunft werden hier auch andere Formate ergänzt werden. Im Moment sind die aber ausgeschlossen von der Anzeige hier im Startbildschirm. So ich lade jetzt mal eine Datei, um Ihnen die Änderungen in der Bibliothekspalette zu zeigen, und die rufe ich nächst mal auf über Fenster Bibliotheken. Und da ist es auch schon. Und ja, hier sehen Sie, wurde unten links etwas aufgeräumt. Das finde ich so eigentlich recht praktisch, denn Sie müssen nicht mehr hier einzeln auswählen, welches Element Sie denn in der Bibliothek ablegen möchten, sondern Sie können hier ja auf das Pluszeichen klicken. Dann sehen Sie sofort alles, was in der Datei vorhanden ist, also eine Graphik, das wäre dann diese Ebene. Ich habe ein Zeichenformat, das ist diese Schrift. Ich habe Ebenenstil angewendet, das ist das hier. Ich habe die Textfarbe eingestell mit schwarz, ich habe eine Überlagerungsfarbe für diese Ebene definiert und ich habe eine Vordergrundfarbe hier eingestellt. Ja und wenn ich möchte, kann ich das alles mit einem Klick jetzt hier zur Bibliothek hinzufügen, aber ich kann auch einzelne Elemente sparen. Zum Beispiel möchte ich diese Überlagungsfarbe nicht, die Textfarbe ist vielleicht egal. Aber Sie sehen, das geht viel einfacher jetzt. Sie können das direkt hier auswählen und dann brauchen Sie nur noch auf Hinzufügen zu klicken. So, dann ist auch schon alles in der Bibliothek. Das wird dann online synkronisiert. Sie sehen, hier habe ich den Schriftzug. Den kann ich dann jeweils einfach durch Drag and Drop hier wieder verwenden. Wunderbar. Ich kann die Farbe direkt zuweisen, wenn ich die wiedermal brauche, und das ist wirklich toll. Also das ist die eine Neuerung, dass diese Knöpfe hier wesentlich benutzterfreundlicher geworden sind, und zum anderen haben Sie auch diesen neuen Knopf hier, und das ist diese automatische Erfassung. Also die automatische Erfassung eine neue Bibliothek aus einem Dokument zu erstellen. Sie sehen ja, ich habe hier in die bereits geöffnete Bibliothek geladen, also in meiner Bibliothek, wenn ich jetzt hier klicke, dann wird eine neue Bibliothek erstellt, und diese Dateielemente, die ich hier ausgewählt habe, werden dort hinzugefügt. Und das ist natürlich sehr praktisch für häufig wieder verwendete Designelemente oder projektbezogene Dateien. Dann würden Sie nämlich für jedes Projekt eine neue Bibliothek erstellen und hätten dann auf allen Arbeitsplätzen, auf denen Sie in Photoshop angemeldet sind, alle diese Assets sofort zur Verfügung. Ja und das Ding ist früher automatisch aufgepopt. Das tut es auch nach wie vor. Das können Sie jedoch abbrechen und dann auch auf Nicht wieder anzeigen klicken, aber Sie haben jetzt die Möglichkeit eben auch, das hier über diesen Knopf zu machen. Und das finde ich so tatsächlich wesentlich besser gelöst und auch sehr praxisbezogen. Ja und das sind im Prinzip schon die kleinen Änderungen in der Bibliothek, also zum einen hier der überarbeitete Hinzufügen-Knopf, der neue Bibliothek-Knopf. Dann haben Sie eine Änderung im Startbildschirm, und zwar werden da jetzt die Libraries nicht mehr angezeigt, dafür jedoch die PSD-Dateien, vor erst nur diese, die Sie im Creative Cloud Ordner auf Ihrer Festplatte liegen haben.

Photoshop CC 2017: Neue Funktionen

Entdecken Sie die neuen Funktionen und verbesserten Features von Adobe Photoshop CC (2017).

42 min (8 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!