Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

InDesign CC 2017: Neue Funktionen

Änderungen im Dialogfeld "Neues Dokument"

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Jedes Projekt beginnt mit einem leeren Dokument. Genau dieses Dialogfeld zum Erstellen eines neuen Dokuments wurde komplett umgekrempelt. Funktional hat sich nichts geändert; aber die einzelnen Optionen finden Sie nun an anderen Stellen.

Transkript

Eine der Neuerungen innerhalb von InDesign, da bin ich mir ganz sicher, die für sehr viel Diskussionsstoff sorgen wird, das ist der umgestaltete Dialog für die Erstellung eines neuen Dokumentes. Ich klicke hier einmal auf "Neu". Ich könnte aber genau so gut hier oben über das Menü "Datei" "Neu" "Dokument" gehen oder natürlich auch die Tastenkombination verwenden. Was passiert, ist, dass mir hier der umgestaltete Dialog angzeigt wird, um ein neues Dokument zu erstellen. Ich sage es direkt, funktional hat sich nichts geändert; alles, was Sie früher in diesem Dialog konnten, können Sie nun immer noch. Umgekehrt im neuen Dialog ist im Grunde genommen keine wirklich essentielle Funktion hinzugekommen. Schauen wir uns diesen Dialog einmal der Reihe nach an. Im Moment bin ich jetzt hier im Bereich "Aktuell". Hier sieht man die zuletzt verwendeten Elemente, beispielsweise eine A4-Seite oder die Dokumente, die Sie eben in der Vergangenheit verwendet haben. Was jetzt hier recht prominent platziert ist, ist die Auswahl. Ich möchte ein neues Dokument für den Druck erstellen, ein neues Dokument für das Web oder ein neues Dokument für mobile Seiten. Beachten Sie, das hat hier nicht nur etwas mit der Vorgabe bezüglich der Seitengröße zu tun, "Druck", "Web" oder "Mobil", sondern das wirkt sich auch darauf aus, ob wir mit Millimetern oder Pixeln arbeiten bzw. ob der Standardfarbraum CMYK oder RGB ist. Hier unter "Druck" findet man jetzt typische Seitengrößen. Sowohl die in Europa üblichen A4-, A5-, A3-, B5-Formate als auch die im angelsächsischem Bereich üblichen Letter-Formate. Wenn wir jetzt hier zu "Web" gehen, dann sehen wir hier typische Größen für Webseiten und bei "Mobil" da sehen wir jetzt typische Geräte, beispielsweise das iPad oder das Surface oder aber auch ein Kindle Fire. Ich möchte hier einmal eine neue Seite erstellen, hier ganz klassisch für den Druck. Und zuerst wähle ich hier einmal "A4" aus, weil meine Seite ist in der Tat eine A4-Seite. Und das, was man jetzt hier einstellen kann, sind die üblichen Verdächtigen. Man kann die Breite einstellen, man kann die Höhe einstellen, man kann die Ausrichtung festlegen, Hochformat oder Querformat. Wir können hier direkt festlegen, wie viele Seiten das Ganze haben soll und wir können festlegen, ob das Ganze Doppelseiten haben soll, also wie im Buch, linke Seite, rechte Seite oder ob wir keine Doppelseiten haben, dann ist letztendlich jede Seite identisch. Hier die Anfangsnummer richtet sich auf die Seitenzahlen aus, hier können wir festlegen, ob wir einen Textrahmen von Anfang an benötigen oder eben nicht. Hier können wir die Spaltenzahl einstellen und hier natürlich den Spaltenabstand. Wenn wir jetzt hier ein bisschen nach unten scrollen, dann haben wir jetzt hier die Möglichkeit, die Ränder einzustellen. Bitte beachten Sie, dieser Bereich kann auch ausgeblendet sein, genau so wie Anschnitt und Infobereich, auch das kann ebenfalls ausgeblendet sein. Gegebenenfalls müssen Sie diese Bereiche einfach hier aufklicken. Und wollen wir jetzt hier einmal die Ränder festlegen, beispielsweise oben 33 Millimeter und wir nun in das nächste Feld hineinhüpfen, dann sehen Sie, dass hier in allen vier Feldern nun der selbe Wert drinsteht. Genau wie früher auch, hier ist die Kette geschlossen, wir können hier diese Kette sprengen und dann sind wir in der Lage, in allen Feldern unterschiedliche Werte einzugeben. Nehmen wir mal hier diese recht häufig verwendete Variante für Ränder. Hier im unteren Bereich können wir den Anschnitt festlegen und wir können auch den Infobereich festlegen. Sagen wir mal insbesondere auch beim Anschnitt, da wollen wir um die Seite komplett herumlaufend drei Millimeter haben. Wenn wir jetzt hier auf "Erstellen" klicken, klar, dann wird eine neue Seite erstellt. Vielleicht wollen Sie aber mit genau diesen Vorgaben häufiger arbeiten, so können Sie das Ganze hier oben abspeichern. Klicken Sie hierbei zuerst hier auf diese Speichern-Symbol. Und dann können Sie das Ganze hier abspeichern, indem Sie dem Kind hier einen Namen geben. Ich sage jetzt einfach mal: "Mein A4", klicke jetzt hier auf "Vorgabe speichern" und dann sehen Sie, haben wir hier oben im Reiter "Gespeichert" nun diese Variante. Wechseln wir einmal kurz die Variante, klicken hier kurz auf "Letter". Dann können wir natürlich jederzeit hier wieder auf "Gespeichert" gehen, können wieder hier A4 auswählen, und hier unten findet man genau die Einstellungen, so wie man sie einmal festgelegt hat. Braucht man diese Vorlage vielleicht nicht mehr, so hat man hier oben ein kleines Papierkorb-Symbol. Und wenn man dort draufklickt, dann wird diese Dokumentenvorgabe gelöscht. Und wie bereits gesagt, funktional hat sich hier in diesem Dialogfeld nichts geändert. Ich persönlich finde aber, dass das Abspeichern der Vorgaben nun ein bisschen handlicher geworden ist. Hier oben haben wir noch den Bereich "Aktuell" und da gibt es die Möglichkeit, auch nach Vorlagen auf Adobe Stock zu suchen. Geben Sie hier einfach einen Begriff ein, dann können Sie hier auf "Los" klicken und wenn es zu diesem Begriff unter Adobe Stock eine Dokumentenvorlage gibt, dann werden Sie diese entsprechend finden. Ich möchte nun das Dokument in der Tat einfach mal erstellen. Klar, wir klicken hier auf "Erstellen" et voilà, wir haben hier unsere Seite. Sollten Sie am Anfang mit dem neugestalteten, neuen Dialogfeld ein bisschen fremdeln, so ist mein Tipp, geben Sie ihm mal eine Chance. Ich persönlich hab am Anfang in der Tat auch ein wenig damit gefremdelt, mittlerweile finde ich ihn recht gut, insbesondere deswegen, weil InDesign nun den selben Dialog hat wie wir ihn vielleicht schon aus Photoshop oder Illustrator kennen und nun sind die drei Programme an dieser Stelle deutlich konsistenter.

InDesign CC 2017: Neue Funktionen

Die neuen Features von InDesign CC (2017) sehen, verstehen und sofort davon profitieren.

40 min (9 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.11.2016
Aktualisiert am:10.04.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!