Excel 2013 Grundkurs

Änderung der Namen

Testen Sie unsere 1924 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ist der Name nicht richtig vergeben, sollte eine Anpassungsmöglichkeit gegeben sein. Lernen Sie in diesem Video, wie Sie mit Hilfe des Namensmanagers erstellte Namen ändern und löschen können.
06:47

Transkript

Wir haben nun das Problem, dass wir unseren Namen leider nicht optimal vergeben haben. Dazu ein Beispiel: Wir haben "Umsatzsteuer" relativ undifferenziert zweimal vergeben: einmal "Umsatzsteuer" und einmal "USt". Was ist denn nun was? Ja, einmal haben wir hier den Umsatzsteuerbetrag und hier haben wir den Umsatzsteuersatz von 19%. Das haben wir mit "USt" abgekürzt und das hier mit "Umsatzsteuer". Besser wäre gewesen, wir hätten hier gesagt "Umsatzsteuerbetrag" und hier hätten wir geschrieben "Umsatzsteuersatz". Wenn wir nun den Namen ändern wollten, z.B. für "B 3" von Umsatzsteuer, also "USt", zu "Umsatzsteuersatz", dann würden Sie vielleicht instinktiv darauf kommen, indem Sie hier oben einfach auf das Namensfeld klicken und dann einfach "USt Unterstrich Satz" eingeben würden. Ich bestätige die Eingabe wie immer mit "Enter" und bin sehr überrascht. Die Änderung scheint er nicht angenommen zu haben. Was ist denn da los? Um es gleich vorwegzunehmen, Sie haben den Namen in der Zelle "B 3" nicht umbenannt, sondern Sie haben einen zweiten Namen hinzugefügt. Das können wir uns anschauen, indem Sie auf "Formeln" und dann auf "Namens-Manager" klicken. Dann sehen Sie nämlich, da haben Sie einmal "USt". Das bezieht sich auf "Daten B 3" und "USt Satz" auch auf "B 3". Es könnte natürlich eine Lösung sein, wir löschen einfach mal diesen Namen "USt". Dafür haben wir diesen Button. Wir sagen: "Ja, möchten wir wirklich löschen." Ich sage "OK", schließe und schaue mir einfach mal an, was die Berechnung ergibt. Hier sehen wir leider, dass unser Weg, wie wir es gerade gemacht haben, nicht so toll ist. Denn kann er den Namen "USt" nicht mehr verwenden. Er wurde ja gerade gelöscht. Deswegen müssen wir die ganze Berechnung noch mal neu machen. Ich muss also in "B 3" gehen und danach das "Unterstrich Satz" anfügen, mit der "Enter"-Taste und dann ein Doppelklick. Die Variante, die wir gerade gewählt haben, nämlich Löschen des ersten Namens und Hinzufügen eines zweiten, ist keine gute Idee, bzw. mit manueller Arbeit verbunden. Deswegen zeige ich Ihnen jetzt die Variante, die besser ist. Wir gehen direkt in den "Namens-Manager" und können hier auf "Bearbeiten" klicken und so z.B. den "Nettopreis für den Kunden" bearbeiten. Ich setze einfach mal ganz schlicht nur "Nettopreis" ein, sage "OK" und schon habe ich es umbenannt. "Umsatzsteuer" möchte ich auch bearbeiten und umbenennen, einfach indem ich sage "USt Unterstrich Betrag" und habe jetzt die Namen ein bisschen treffender vergeben. Es sei mir noch zum Ende dieses Dialogfeldes erlaubt zu sagen, dass Sie z.B. auch den Umsatzsteuerbetrag verändern können bzgl. des Bereichs. Also, wenn Sie noch über die 19 hinaus Zahlen eingegeben haben, können Sie hier den Betrag hier auf die 20, 30, 40, 50 erweitern, je nachdem, wie viele Zahlen Sie eingegeben haben. Sehr schön. Jetzt wollen wir mal gucken, ob das funktioniert, besonders "Umsatzsteuerbetrag" und "Nettopreis", ob er das geschafft hat. Wir klicken rein. Wunderbar. Hier steht "Nettopreis mal Umsatzsteuersatz", sehr schön. So wollen wir das haben. Sie haben also gerade gesehen, dass dieses Umbenennen ein viel besseres ist als vorher. Wir wollen gleich weitermachen und den "Endpreis für den Kunden" berechnen. Dazu sage ich "=", "Nettopreis" , sehr schön, kann ich auswählen, über die "Pfeil"-Taste nach unten, dann die "Tab"-Taste, plus, dann "USt". Ich habe nur noch "Betrag" und "Satz". Da könnte ich genau zuordnen. "Betrag" ist sehr gut. Mit der "Tab"-Taste wähle ich auch "Betrag" aus. Sie sehen, beides ist rot umrandet. Ich kann das mit der "Enter"-Taste bestätigen, mache einen Doppelklick und schon bin ich wieder fertig mit der Berechnung. Als nächstes möchte ich natürlich den Skontobetrag ausrechnen. Dazu möchte ich wieder die Spalte "Endpreis für Kunden" benennen. Diesmal möchte ich Ihnen einen kleinen Trick verraten. Natürlich können Sie einfach die ensprechenden Zellen markieren und dann wieder auf "Auswahl erstellen" klicken und "Oberste Zeile". Aber wir haben festgestellt, dass es nicht so gut ist, weil er dann ja immer die Überschrift wirklich 1:1 für die Namen verwendet. Deswegen ein kleiner Trick: Ich markiere nur die Zahlen ohne die Überschrift und kann dann im Namensfeld einfach sagen "Endpreis". Hier kann ich den Namen manuell vergeben, so dass ich den Namen bekomme, den ich auch wirklich haben möchte. Wie immer den Namen mit "Enter" bestätigen. Sonst funktioniert es nicht. Dann brauchen wir noch die Berechnung des Skontos. Ich muss mir überlegen, ob ich "Skontosatz" schon vergeben habe. Dazu überprüfe ich noch mal meinen Namen. Nein, habe ich nicht. Also, ab in die Tabelle "Daten". Dann auf die Zelle "B 4". Da gebe ich hier oben "Skonto Unterstrich Satz" ein. Natürlich sollte ich das richtig machen, bestätige die Eingabe wieder mit der "Enter"-Taste. Hier eine kleine Anmerkung: Da ja keine Leerzeichen erlaubt sind, habe ich stattdessen den Unterstrich benutzt, um ein bisschen die Lesbarkeit zu erhöhen. Dann die "Enter"-Taste und wir kommen hier wirklich zu dem richtigen Namen. Dann wieder auf "Kostenkalkulation", da sage ich "=", gebe "Endpreis" ein, "Tab", "mal", "Skontosatz", "Tab", sage "Enter", mach wieder einen Doppelklick und schon sind wir fertig. Am Schluß lasse ich Sie den "Zahlungsbetrag" alleine ausrechnen. Aber zum Schluß noch kurz den Tipp für die richtige Namensvergabe: natürlich sollten Sie hier dann "Skonto Betrag" eingeben. Schon wieder verschrieben, das Gesetz der Serie. Jetzt habe ich es richtig. Den "Zahlungsbetrag", wie gesagt, alleine ausrechnen! Am Ende des Kapitels "Namen" möchte ich noch auf ein anderes Video verweisen, und zwar auf das Video "Tipps", bzw. hier "Als Tabelle formatieren". Denn die Namen, die Sie hier gerade kennengelernt haben, werden Sie dort wiederfinden. Nur mit einem kleinen Unterschied: Die Namen werden hier nicht manuell vergeben müssen, sondern das macht er automatisch. Deshalb lohnt sich hier ein Blick auf das Video "Als Tabelle formatieren".

Excel 2013 Grundkurs

Lernen Sie Excel 2013 von Grund auf kennen und stellen Sie anschließend Ihr Wissen auf eine solide Basis, indem Sie sich mit allen wichtigen Funktionen vertraut machen.

9 Std. 34 min (115 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!