Moodle 3-Administration Grundkurs

Administrator – Manager – Kursersteller

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Moodle bietet drei unterschiedliche Rollen für die Verwaltung: Administrator, Manager und Kursersteller.

Transkript

Wenn ein Moodle System neu aufgesetzt worden ist, hat es bereits drei Rollen, die mit der Verwaltung zu tun haben. Deren Berechtigungen sind abgestuft. Der erste Nutzer, der das System angelegt hat, hat zugleich die Administrationsrechte. Ein Administrator ist der Mensch mit dem Generalschlüssel. Er hat Zugriff auf alle Einstelloptionen, er hat Zugriff auf alle Kurse und kann alles einsehen. Diese Rechte können ihm auch nicht beschränkt werden. Grundsätzlich haben Administratoren das Recht “can do anything”. Innerhalb der “Website-Administration”, unter “Nutzer/Innen” “Rechte ändern” habe ich die Möglichkeit die Administratoren zu verwalten. Hier habe ich nunmehr die Möglichkeit zu sehen, wer sind derzeit die Administratoren und wer sind weitere Nutzer im System, denen ich möglicherweise auch derartige Administrationsrechte zuweisen kann. Grundsätzlich kann jeder Nutzer, der einen Zugang zum Moodle System hat, zum Administrator ernannt werden. Es gibt eine Unterscheidung zwischen primären Administratoren und weiteren Administratoren. Das ist in sofern wichtig, als es immer im System einen Nutzer geben muss, der die primären Administrationsberechtigungen hat. Solche Nutzer Accounts können auch nicht einfach im System gelöscht werden, um damit zu verhindern, dass irgendwann mal keine Administrationszugriffe gegeben sind. Es gibt zwei weitere globale Rollen, die standardmässig im Moodle System schon vorhanden sind. Diese lauten Manager und Kursersteller. Beginnen wir beim Manager. Manager haben die Möglichkeit Nutzer zu verwalten, sie haben die Möglichkeit Kurse anzulegen und sie haben die Möglichkeit alle Kurse zu betreten und darin Einstellungen vorzunehmen, Inhalte zu pflegen, Teilnehmer zu betreuen. Sie müssen dazu nicht direkt auch als Trainer in einem Kurs eingeschrieben sein, d.h. sie können von aussen im Grunde dort eingreifen. Sie sind in den meisten Fällen auch für den Nutzer nicht unbedingt direkt sichtbar als jemand der Zugriff auf den Kurs hat. Sie haben im Unterschied zu den Administratoren jedoch nicht die Rechte, die einzelnen Plugins oder die Sicherheitseinstellungen des Systems anzupassen. Kursersteller haben begrenzte Rechte gegenüber den Managern. Kursersteller haben lediglich die Rechte, neue Kurse anzulegen und Nutzer in die neuen Kurse einzuschreiben, z.B. als Trainer oder als Teilnehmer. Sofern sie selber nicht eine dieser Rollen im Kurs haben, haben sie anschliessend keinen Zugriff auf den Kurs und können daher auch keine Inhalte beeinflussen.

Moodle 3-Administration Grundkurs

Lernen Sie als Systemadministrator, Manager oder Kursersteller die Verwaltungsmöglichkeiten der Lernplattform kennen.

3 Std. 6 min (41 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:19.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!