Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Grafikdesign für Nicht-Grafiker: Farbe

Additive und subtraktive Farben – ein eingespieltes Team

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Aufgrund der Licht- und Objektfarben lässt sich die Welt der Farben in zwei Kategorien von Farbmischungen aufteilen: die additive und die subtraktive Farbmischung. Mit diesen beiden Farbmischsystemen lassen sich nahezu alle Farben unserer Welt erzeugen.

Transkript

Die Welt der Farben lässt sich in zwei Kategorien von Farbmischungen aufteilen: die additive und die subtraktive Farbmischung. Die additive Farbmischung resultiert aus den Lichtfarben. Ihre Grundfarben sind Rot, Grün und Blau. Es sind drei der Farben, die ein Prisma auffächert, wenn es weißes Licht bricht. Durch die unterschiedlichen Überlagerungen dieser drei Farben und ihrer Intensität lassen sich fast alle Farben des Spektrums erzeugen. In der vollständigen Überlagerung addieren sich die drei Grundfarben des Lichts Rot, Grün und Blau zu weißen Licht. Daher kommt die Bezeichnung additive Farbmischung. Richtet man zum Beispiel in einem einfachen Experiment den Lichtstrahl von drei Diaprojektoren oder Beamern, die je eine der Grundfarben aussehen, übereinander, entsteht also weißes Licht. Nochmals ein Beweis für Newtons Entdeckung, dass die Farben unserer Welt in weißen Licht enthalten sind. Das Gegenteil der additiven Farbmischung ist die subtraktive Farbmischung. Die subtraktive Farbmischung geht nicht von Lichtfarben aus, sondern von den Objekt- oder Körperfarben. Wie Sie vielleicht wissen, reflektiert jedes Objekt nur die Farbe oder Farbmischung seiner Oberflächenbeschaffenheit und absorbiert alle anderen Farbanteile, die im Licht enthalten sind. Die Grundfarben der subtraktiven Farbmischung sind Cyan, das ist ein Blaugrün, Magenta, eine Art Purpur und Gelb. Legt man zum Beispiel Glasscheiben in diesen Farben so übereinander, dass sie Schnittflächen bilden, subtrahieren sich die farbigen Flächen in der vollständigen Überlagerung zu der Objektfarbe Schwarz. Daher kommt die Bezeichnung subtraktive Farbmischung. Erinnern Sie sich noch an den Malunterricht in der Grundschule? Meine Malerarbeiten litten oft unter dem Phänomen, dass im Laufe des Entstehens immer dunkler wurden und irgendwann war kaum noch etwas zu erkennen. Obwohl ich versuchte, mit der hellsten Farbe Gelb den Vergrauen entgegenzuwirken, erreichte ich immer nur das Gegenteil. Heute kenne ich endlich die Ursache: es war die subtraktive Farbmischung. Schade, dass mir das meine nette Lehrerin nicht erklären konnte. Newtons Entdeckung der Lichtfarben und die Entdeckung, dass Objekte nur die Farben ihrer Oberflächenbeschaffenheit reflektieren, also die additive und die subtraktive Farbmischung, werden aber erst in ihrem Zusammenspiel das perfekt funktionierende Farbsystem, denn Überschlagen sich nur zwei Lichtstrahlen der additiven Farbmischung, Rot, Grün oder Blau, werden die komplementäre Farben Cyan, Magenta oder Gelb der subtraktiven Farbmischung erzeugt. Überlagern sich nur zwei Farbflächen der subtraktiven Farbmischung, Cyan, Magenta oder Gelb, entstehen wiederum die komplementäre Farben Rot, Grün und Blau, der additiven Farbmischung. Und so können sämtliche Farben unserer Welt dargestellt werden, deren Zusammensetzung genau gemessen und erklärt werden. Und wenn es kein Licht gibt, gibt es auch keine Farbe.

Grafikdesign für Nicht-Grafiker: Farbe

Holen Sie sich das Farbverständnis, das Sie als Gestaltungsanfänger brauchen, um grafische Entscheidungen gezielt treffen zu können!

1 Std. 11 min (15 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!