Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

MCSA 70-412 (Teil 6) Windows Server 2012 R2-Identitäts- und Zugriffslösungen konfigurieren

AD FS installieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video erklärt Ihnen Tom Wechsler, wie Sie die Installation der Active Directory-Verbunddienste (Active Directory Federation Services, AD FS) abschließen können.
04:06

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie die Active-Directory- Federation-Services-Installation abschließen können. Ich habe sämtliche Vorbereitungen getroffen, damit ich die Installation ausführen kann. Ich habe die DNS-Einträge erstellt, ich habe ein lokales Zertifikat installiert. Ich bin also nun so weit vorbereitet, dass ich die Installation abschließen kann. Ich habe ebenfalls vorgängig bereits die Rolle installiert. Sie sehen das bereits sehr schön. Ich habe hier ein Ausrufezeichen und da ist die Markierung Active Directory-Verbunddienste. Ich habe das also bereits vorbereitet. Nun kann ich auf diese Warnung klicken. Und ich möchte nun die Nachkonfiguration abschließen. Ich erhalte nun eine Übersicht, was benötigt wird. Ich brauche ein Active Directory- Domänenadministratorkonto. Ich brauche ein Zertifikat. Das habe ich ebenfalls vorbereitet. Und ich wähle hier die Option Erstellt den ersten Verbundserver in einer Verbundserverfarm. Ich wähle Weiter. Ich nehme den aktuellen Benutzer, um die Konfiguration durchzuführen. Das ist okay. Und nun wähle ich das Zertifikat aus. Ich wähle das Zertifikat aus adfssrv01.corp.int und auch dieses Zertifikat. Und ich möchte noch das Zertifikat verifizieren. Ich kann hier noch die Details aufrufen, navigiere da ein wenig nach unten. Zertifikatvorlagenname, WebServer. Genau das ist mein Zertifikat, welches ich hier einsetzen möchte. Und ich wähle OK. Und ich kann nun einen Anzeigenamen für den Verbunddienst hinterlegen. Das ist zum Beispiel Corp Int. Und ich klicke auf Weiter. Nun brauche ich das gruppenverwaltete Dienstkonto, welches ich vorbereitet habe. Dazu verwende ich diese Option: Verwenden Sie ein Domänenbenutzerkonto oder ein gruppenverwaltetes Dienstkonto. Genau das werde ich ausführen. Wähle Auswählen. Und ich suche das Konto, das ist fsac. Namen prüfen. Das ist das gruppenverwaltete Dienstkonto. Wähle OK. Wunderbar, das hat bestens funktioniert. Ich klicke auf Weiter. Nun kann ich bestimmen, mit welcher Art von Datenbank möchte ich zusammenarbeiten in meiner Situation. Ich habe nur eine interne Windows-Datenbank, die ich einsetzen kann. Also ich wähle die erste Option aus, da ich keinen separaten SQL-Server in meiner Infrastruktur zur Verfügung habe. Darum übernehme ich die erste Option. Beim Backup geht es dann wieder genau gleich voran wie beim RMS-Server. Sie müssen eine vollständige Serversicherung durchführen, damit Sie die Windows-interne Datenbank sichern können. Wenn Sie mit SQL arbeiten, können Sie auf dem SQL-Server die spezifischen Datenbanken für AD FS separat sichern. Ich wähle Weiter. Und nun erhalte ich eine Übersicht zu den entsprechenden Konfigurationen, die ich durchgeführt habe. Sie sehen hier Optionen prüfen. Ich kann mir das Skript anzeigen, was genau im Hintergrund ausgeführt wird. Das ist so weit okay. Es werden nun die Voraussetzungen überprüft. Und wichtig ist, dass alle erforderlichen Komponenten überprüft wurden. Und ich wähle nun Konfigurieren. Der Server wurde erfolgreich konfiguriert und ich kann nun diesen Assistenten schließen. Starten wir eine kurze Kontrolle. Ist diese Konsole auch tatsächlich installiert worden? Ich wähle Tools, Active Directory-Verbunddienste. Sie sehen hier AD FS-Verwaltung. Starten wir diese Konsole. Navigieren zu Dienst Endpunkte Vertrauensstellungen Attributspeicher. Wir sehen auch hier Vertrauensstellungen der vertrauenden Seite. Device Registration Service. Wunderbar. Wir haben also diese Active-Directory- Verbunddienste-Services erfolgreich installiert.

MCSA 70-412 (Teil 6) Windows Server 2012 R2-Identitäts- und Zugriffslösungen konfigurieren

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-412 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2012.

3 Std. 0 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!