Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Android Studio Grundkurs

Activity-Zugriff auf Ressourcen definieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Damit eine Activity auf Ressourcen zugreifen kann, benötigen diese eine ID, über die sie angesprochen werden können.
03:20

Transkript

Damit ich nun diese zwei Buttons auch mit Funktionen versehen kann, brauche ich IDs für die beiden Buttons. Beim Umbenennen haben sie schon IDs bekommen. Um welche IDs es sich handelt, können wir uns im Text View noch einmal anschauen Der eine Button heißt einfach button1, wenn's darum geht, dass etwas stimmt, und der zweite Button heißt button2, wenn's drum geht, dass etwas nicht stimmt. Das ist jetzt die perfekte Voraussetzung, dass wir uns als Nächstes jetzt unsere Quest-Datei anschauen können. Es geht jetzt um die Java-Datei, mit der wir jetzt weiter die Handlung vorantreiben können. Als Grundlage haben Sie hier schon ein kleines Gerüst, mit dem wir dann weiterarbeiten können. Als Erstes brauchen wir natürlich einen Verweis, dass es diese Buttons überhaupt gibt. Wir fangen also so an: private Button Sie merken schon auf die Schnelle, was hier passiert. Einerseits brauchen Sie gar nicht so viel selber tippen, das meiste wird Ihnen vorgeschlagen und Sie können sich einfach dafür oder dagegen entscheiden. Was noch sehr angenehm ist: Die Importe kommen on the fly. Das habe ich in den Settings eingestellt, weil ich es sehr angenehm finde, dass ich mich nicht weiter darum kümmern muss. Ich muss jetzt nur noch einen schicken Namen vergeben. Der eine heißt mTrueButton. Und das gleiche Spielchen mache ich jetzt noch einmal für den mFalseButton. Das heißt, hier geht wieder private Button und der Name ist mFalseButton. So weit, so gut. Das hätten wir jetzt geklärt. Als Nächstes müssen wir diese beiden Buttons mit den tatsächlichen Ressource-Buttons, um die es eigentlich geht, verbinden. Das machen wir am besten gleich hier in diesem Override. (Tastengeräusche) Da sage ich einfach mTrueButton, und das wird mir gleich wieder vorgeschlagen, ist gleich mein Button und daran knüpfe ich findViewById. Jetzt kann ich nämlich dank dessen, was Android Studio schon mitschreibt, einfach auf meine entsprechende ID verweisen. Meine True ist button1. Ausgezeichnet. Das Ganze brauche ich nachher nochmal für meinen mFalseButton. Auch hier wieder: Ich muss nicht viel schreiben, es passiert eigentlich fast alles schon für mich. Ich muss nur ungefähr eine Vorstellung von dem haben, was ich tun möchte. R. und wieder id und in diesem Fall ist es mein button2. So ... Damit habe ich jetzt dank der IDs schon anfangen können, mich um die Ausgestaltung der Funktionen dieser beiden Buttons zu kümmern.

Android Studio Grundkurs

Nehmen Sie einen ersten Kontakt zu Googles Android Studio auf und machen Sie sich mit der Installation und Konfiguration der Oberfläche sowie dem Anlegen neuer Projekte vertraut.

2 Std. 28 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.02.2015
Aktualisiert am:15.04.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!