Excel 2013: Power Pivot

Access, Excel und Textdatei in Beziehung setzen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Da alle Daten für die Datenaufbereitung in Power Pivot zusammenfließen, ist es kein Problem, auch eine Access-Datenbank mit einer Excel-Tabelle oder einer Textdatei zu verknüpfen. Erfahren Sie hier, wie das geht.
03:02

Transkript

Da alle Daten für die Datenaufbereitung in Power Pivot zusammenfließen, ist es kein Problem, auch eine Access-Datenbank mit einer Excel-Tabelle oder mit einer Textdatei zu verknüpfen. Und so funktioniert es: In unserem Beispiel habe ich zwei Tabellen aus Access, das ist die Tabelle "DimProduct" und "FactSales", die hier ja über zwei Millionen Datensätze hat. Ich habe eine Excel-Tabelle damit verknüpft, wo ich die ganzen Filialdaten habe und benötige, und habe eine Textdatei mit den Lieferanteninhalten importiert Alle diese Tabellen haben ein Schlüsselfeld, was nötig ist, wenn ich diese Tabellen untereinander in Beziehung bringen will. Power Pivot ist das eigentlich egal, ob das jetzt eine Excel-Datei, eine Textdatei oder SQL Server, Access und so weiter ist. Ich wechsle dazu über das "Home"-Register in die "Diagrammansicht", hier ganz hinten. Sie sehen, zwei Tabellen sind bereits verknüpft, nämlich die "DimProduct" und die "FactSales". Diese habe ich eben aus Access importiert und das ist eine Datenbank, also kennt er bereits die Beziehung. Die restlichen zwei kann ich jetzt noch den bestehenden Tabellen anhängen. Schauen wir einmal hier in die Excel-Tabelle, diese hat ein Schlüsselfeld mit dem Namen "StoreKey". Schauen wir einmal, wo es noch ein Feld "StoreKey" gibt. Das ist nämlich hier in der "FactSales"-Tabelle. Und ich ziehe jetzt mit der Maus das Feld "StoreKey" von der Tabelle "Filialen" auf den "StoreKey" von "FactSales" und schon wird die Verknüpfung aufgebaut. Genau das Gleiche hier links mit der Textdatei der Lieferanten, da habe ich ja die Lieferantennummer. Jetzt suchen wir, wo wir noch eine "Lieferanten-Nr" finden. Leider heißt sie nicht "Lieferanten-Nr", sondern es ist Englisch, "Supplier-ID". Das heißt, schön wäre es natürlich gewesen, wenn man das hier auch so betitelt hätte, aber das ist halt eine Textdatei, die wir von wo anders her bekommen haben. Das war nicht so und wir könnten es natürlich anpassen. Aber wenn wir es wissen, ist es kein Problem. Ich kann jetzt die "Lieferanten-Nr" trotzdem nehmen, auf die "Supplier-ID" ziehen und es funktioniert trotzdem. Wo es nicht funktioniert und wo Sie eine Fehlermeldung bekommen, ist, wenn die Daten nicht zusammenpassen. Wenn das zum Beispiel nicht der gleiche Datentyp ist, dann kriegen Sie hier eine Fehlermeldung. Also schauen, dass die Daten auch zueinander passen. Sie sehen also, jede Datenquelle lässt sich in Power Pivot mit einer anderen Datenquelle verbinden. Das ist echt genial. Ich hoffe, Sie schätzen diese Möglichkeiten auch.

Excel 2013: Power Pivot

Nutzen Sie Power Pivot in Excel 2013 und lernen Sie Daten aus verschiedensten Datenquellen zu importieren und diese untereinander in einem Datenmodell zu verknüpfen.

2 Std. 45 min (35 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!