Landschaftsbilder optimieren mit Photoshop

Abschließende Korrekturen bei "Düstere Bahntrasse"

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Nachdem Lasse Behnke dem Auge eine Ruhepause gegönnt hat, stören ihn nurmehr Kleinigkeiten: Das helle Gleis, das Einerlei der Pflanzen und Verbesserungspotenzial bei der Blickführung schließen den gewünschten Bild-Look ab. 
03:11

Transkript

Es macht oftmals Sinn, das Bild ein paar Minuten liegenzulassen und dann noch mal draufzuschauen, mal aus dem Raum rauszugehen, vielleicht sogar drüber zu schlafen, so viel Zeit hatte ich jetzt nicht. Ich bin aber aus dem Raum rausgegangen und habe das Bild einfach ein paar Minuten nicht angeschaut und danach sind mir noch einige Optimierungsmöglichkeiten aufgefallen. Als erstes stört mich hier diese Bahnschiene, und zwar dass die so hell ist an dieser Stelle. Helle Bereiche ziehen das Auge an, ich möchte aber, dass das Auge hier hinten in dem Bereich angezogen wird und nicht durch diesen superhellen Bereich der Schiene. Das Ganze ist passiert durch die Luminanzmasken, die wir hier eingesetzt haben und da kann ich einfach auf der Maske den Effekt hier auf der Schiene mit einem schwarzen Pinsel zurücknehmen. Ich habe also einen schwarzen Pinsel gewählt, null Prozent Härte, 155 Pixel Größe, Fluss 15 Prozent, und gehe jetzt hier einfach ein paarmal über die Schiene. Hier hinten habe ich gerade ein bisschen zu viel gemalt, da darf es ruhig bisschen heller bleiben, einfach mit Weiß dann wieder drübergehen und hier gehe ich noch mal mit Schwarz drüber. So, zudem möchte ich nun, dass die Pflanzen etwas besser noch hervorstechen. Ich gehe also hier noch mal in meine Gruppe der Luminanzmasken rein und wähle die Tonwertkorrektur aus, die hier für die Lichter zuständig ist. Die werde ich hier am Lichterregler noch mal ein bisschen bewegen. Dadurch kriegen wir hier noch mal ein bisschen mehr Leuchten in den Pflanzen. Das Gleiche werde ich hier noch mal bei der Tonwertkorrektur, die eigentlich für die Tiefen war, probieren und da auch noch mal die Lichter ein bisschen bewegen. Da kommen hier einige Bereiche der dunklen Areale noch mal wieder etwas heller hervor. Das gefällt mir etwas besser. Zudem ist es mir etwas zu blau geworden. Ich würde auch die Farbfüllung hier noch mal ein Stückchen zurücknehmen, vielleicht auf 80 Prozent. So, Vorher-Nachher-Vergleich, das gefällt mir etwas besser. Vielleicht noch ein Stückchen zurück, sodass wir hier auch so ein bisschen diese Orangetöne noch im Gras sehen. Ich gehe mal hier auf 65 Prozent und ich denke, jetzt haben wir doch schon einen besseren Look erreicht. Um jetzt die Blickführung noch mal endgültig zu optimieren, würde ich noch eine weitere Ebene über allen Ebenen anlegen und die nenne ich noch mal Blickführung und die werde ich gleich in den Modus Weiches Licht versetzen. Hier von Normal in den Modus Weiches Licht stellen und jetzt können wir noch mal hier über den Mittelpunkt mit einem großen weißen Pinsel gehen, um hier diesen Bereich noch mal ein bisschen aufzuhellen und mit einem schwarzen Pinsel können wir jetzt hier diese Bereiche noch etwas abdunkeln. Dadurch kriegen wir jetzt hier wieder diese leichte Tunnelwirkung des Bildes und das ist auch das, was ich erreichen möchte. Und jetzt kann ich sagen, dass ich das Endergebnis wirklich sehr gut finde. Und wie gesagt, schlaft manchmal noch mal über eure Bilder. Das war das letzte Video für dieses Videotraining. Ich hoffe, ihr konntet einiges mitnehmen. Das waren wirklich sehr, sehr viele Techniken, falls ihr alle Videos angeschaut habt. Ich hoffe, ihr erstellt demnächst tolle, tolle Landschaftsbilder oder erstellt tolle Hintergründe für eure Composings. Macht's gut und bis bald. Ciao.

Landschaftsbilder optimieren mit Photoshop

Lernen Sie, wie aus langweiligen Bildern mit Hilfe von Photoshop echte Hingucker werden – mit der richtigen Raw-Entwicklung, einem ausgetuschten Himmel oder passenden Farblooks.

3 Std. 7 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!