Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Scribus 1.4 Grundkurs

Absatzstile für den Grundtext definieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit einem Absatzstil, welcher auch sämtliche Zeichenstil-Attribute des Grundtextes aufweist, formatieren Sie den Text mit allen Details für optimale Typografie.
07:04

Transkript

Jetzt geht es darum diesen Einleitungstext nach allen typografischen Regeln zu formatieren. Immer wenn größere Textstellen in Scribus formatiert werden sollen, bedienen wir uns der Absatz- und Zeichenstile. Als Vorbereitung dazu, generell dass wir uns beim Text sicherer fühlen, hole ich noch aus dem Menü "Ansicht" zwei Sachen. Das erste sind die "Kontrollzeichen", die angezeigt werden, das sind zum Beispiel die Zeilenschaltungen, die Absatzenden, die Wortabstände, die Zeilenende und weitere spezielle Sachen. Als zweites noch, wenn wir gerade da dabei sind noch die Anzeige der verketteten Textrahmen. So wird eindeutig dargestellt, wie der Text von der linken zur rechten Seite fließt. Nun sind wir bereit für den Stil und begeben uns dazu ins Menü "Bearbeiten", hier im unteren Teil befinden sich alle Einstellungen, Vorgaben eines Dokuments, so eben auch die Stile. Und wir legen uns einen neuen Absatzstil an für diesen Einleitungstext. Ich benenne diesen "Einleitung", bin da komplett frei, wie ist denn benenne, das muss einfach für die Anwenderinnen und Anwender dann logisch sein, wie dieses Element heißt. Ich beginne mit der Definition des Zeichenstils, ich finde es eigentlich sinnvoll zuerst die Schrift zu definieren, die verwendet werden soll, inklusive Schnitt, Schnitt=Stil, "Condensed", als Schriftgröße möchte ich eben die 10 Punkt, die restlichen Einstellungen sind schon okay so. Also das Verändern da dieser Zeichenabstände und so weiter wären zusätzliche Möglichkeiten, die aber typografisch meistens eher nachteilig sind. Ich gehe jetzt auf den Hauptdialog "Eigenschaften" und finde hier als erstes den festen Zeilenabstand und reduziere diesen auf 12 Punkt. Speziell ist, dass die Schriftgröße unter "Zeichenstil" und der Zeilenabstand unter den "Eigenschaften" des Absatzes so getrennt dargestellt werden. Von der Logik hier stimmt es natürlich, Zeichenstil heißt zeichenweise veränderbar, das wäre für die Schriftgröße möglich, hingegen kann ein Zeilenabstand nicht für jedes Zeichen verändert werden, macht keinen Sinn. Gut, weiter habe ich gar nicht mehr viel zu tun, weil ich möchte weder Abstände "über", noch "unter" dem Absatz in diesem Fall, auch den optischen Randausgleich lasse ich mal bleiben, Initial brauche ich da noch grade nicht und diese Sachen da sind sowieso besser, wenn man sie sein lässt, Glyphenstauchung turnt furchtbar, ist es auch, das würde heißen, dass die Zeichen bei einer engen Zeile einfach ein bisschen enger werden, bei einer weiten Zeile vielleicht dann ein bisschen weiter, das ist typografischer Unfug, zumindest für unsere Begriffe. Also der Stil ist bereits im Kasten. Keines Handicap meinerseits auf meinem Bildschirm da, der hat nicht so eine hohe Auflösung, ich sehe da unten die Buttons nicht, um das Ding zu speichern. Ich habe aber das Glück, dass ich da diesen Button noch dazu erwische, das ist der Button ganz links, mit dem ich die Änderungen speichern kann und diesen Stil folglich in die Stile übernehmen kann. Wir testen nun die Anwendung des Stils, ich schließe mal die Stilverwaltung aus Platzgründen, gehe mal mit CTRL+0 zur ganzen Seite zurück, wähle das Auswahlwerkzeug, doppelklicke den Text, wähle mit CTRL+A den ganzen Text aus, Sie wissen schon das betrifft das ganze Textfile und hole mir die "Eigenschaften", wieder auf den Schirm, gehe in die Rubrik "Text" und finde jetzt hier die Absatzstile vorliegen und da drin ist der Einleitungstext hier zur Verfügung, wähle den aus. Hat sich gar nicht viel verändert aus dem Grund, dass ich ja diesen Text schon vorher manuell formatiert habe. Machen wir mal die Probe aufs Exempel, wenn ich jetzt nachträglich entscheide, der Einleitungstext sollte eigentlich kursiv erscheinen, dann kann ich zurückgehen zum Stil, wähle diesen Einleitungstext mit Doppelklick aus, gehen den Zeichenstil und nehme hier "Condensed Oblique". Oblique ist ein anderes Wort für "Italic", das heißt, kursiv. Wenn ich jetzt dies bestätige, Sie wissen schon wie, da mit dem Button und da rausgehe, ist ohne irgendeinen Eingriff vornehmen zu müssen der ganze Text kursiv. Und das zeigt auch den Sinn diese Stile an, ich bin dann später frei diese Stille noch zu ändern nach Bedarf, wenn ich feststelle, dass das vielleicht noch nicht ganz passt mit der Schiffsgröße, dann habe ich keine Mühe globale Korrekturen so vorzunehmen, dass ich einfach den Stil im Hintergrund andere und sich diese Korrekturen sofort auf allen Text auswirken, der mit diesem Stil versehen ist. Es gibt jetzt noch eine kleine Zugabe, da mit den Stilen, ich zoome mich da wieder ein bisschen rein, stelle übrigens grade fest, dass der Text nicht so super gegliedert ist, nachher muss man halt da noch ein bisschen redaktionell eingreifen, ich möchte eigentlich, dass der erste Abschnitt irgendwann fertig ist, zum Beispiel da, machen wir das mal so und ich möchte oder irgendjemand möchte, dass immer am Beginn des Artikels ein Initial steht. Also der Buchstabe W von "Was" sollte als Initial dargestellt werden. Wenn sich das wiederholt im Dokument, lohnt es sich auch für diesen Fall einen Stil anzulegen, diese darf sehr gut basierend auf dem allgemeinen Einleitungstil aufgebaut sein.

Scribus 1.4 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training, wie Sie mit Scribus 1.4 Layouts für Printprodukte aller Art erstellen.

6 Std. 3 min (56 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!