Word 2013 Grundkurs

Absatzkontrolle

Testen Sie unsere 2007 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video erfahren Sie, was eine "Absatzkontrolle" ist, wie damit Ihre Dokumente schöner gestaltet sind und wie Setzer in der Renaissance, als der Buchdruck entwickelt wurde, diese nannten.
04:03

Transkript

Ein Scherz am Rande? Nun, nicht ganz. In diesem Video zeige ich Ihnen ein Phänomen von Microsoft Word, das auf den ersten Blick ein klein wenig komisch aussieht oder sich anhört, aber eine ernsthafte Komponente beinhaltet. Ich habe hier einen längeren Text, wie Sie sehen, einen Absatz, der an dieser Stelle endet. Und der nächste Absatz fängt auf der nächsten Seite an. Nun, meine Ecken von den Seitenrändern zeigen mir: Eigentlich wäre noch Platz für eine Zeile. Ich schreibe mal weiter, weil ich keine Lust habe, exakt einen Text zu schreiben, schreibe ich ein paar Buchstaben. Und wie Sie sehen, ja klar, stimmt, er hat Recht, er schreibt diese Zeile weiter. Jetzt beobachten Sie mal, was passiert, wenn ich noch weiter schreibe. Zack, auf einmal hüpfen zwei Zeilen auf die nächste Seite, obwohl hier doch eigentlich Platz wäre für eine Zeile. Seltsam, seltsam. Wenn ich noch weiter schreibe; beachten Sie, was gleich passiert. Jetzt hüpft wieder eine Zeile von der zweiten Seite zurück auf die erste Seite. Eigenartiges Phänomen. Der Ursprung ist eigentlich ein uralter. Der Ursprung wurde irgendwann in der Renaissance festgelegt, als die Drucker gesagt haben, es sieht aber sehr schlecht aus, wenn eine Zeile von diesem Absatz allein auf der nächsten Seite hängt. Und damals, ich weiß es nicht, müsste man recherchieren, im 16., 17. Jahrhundert haben sie diese allein hängende Zeile Hurenkind genannt. Am Ende einer Seite, würde hier eine Zeile vom Absatz allein stehen, Schusterjunge. Das heißt, sie haben von einer Schusterjungen- und Hurenkinderregelung gesprochen. Und, sorry, der Begriff heißt wirklich so. Im Englischen, wenn Sie im Englischen nachschauen, die Begriffe wurden dort übersetzt in widow and orphan, das heißt Witwe und Waise. Es gibt einige Programme, die haben sie rückübersetzt ins Deutsche mit Witwen und Waisen. Hat nun Word eine Witwen- und Waisenregelung oder eine Hurenkinder- und Schusterjungenregelung? Übrigens, einige Programme haben das, zum Beispiel InDesign oder OpenOffice. Nein, Word hat sie anders zurückübersetzt. In Word heißt das Ganze Absatzkontrolle. Ein klein wenig prüder, ein klein wenig verschleiernd, was sich dahinter verbirgt, es heißt Absatzkontrolle. Das heißt, wollte ich unbedingt, dass von diesem Absatz eine Zeile allein stehen kann, entweder auf der nächsten Seite oder hier oben auf der Seite, kann ich in dem Absatz die Absatz-, Klick auf das Pfeilchen, im zweiten Registerblatt, Zeilen- und Seitenumbruch, die Absatzkontrolle deaktivieren. Mit Absatzkontrolle ist gemeint: Bitte mach, dass mindestens zwei Zeilen auf jeder Seite stehen, was zu diesem seltsamen Phänomen führt, dass eben eine Zeile entweder auf die nächste Seite mitspringt oder eine Zeile zurück auf die vorhergehende Seite springt. Also, ich schalte die Absatzkontrolle aus. Was passiert? Im Moment noch gar nichts, weil er hat hier noch nicht Platz für eine. Aber ich lösche eine Zeile ganz frech raus. Und anders als vorhin: Jetzt lässt er mir diese eine Zeile allein stehen. Sie können sich vorstellen, was die Setzer in der Renaissance gesagt haben. Das ist natürlich ein schlechter Stil für unsere Ausdruck, wenn von diesem langen Absatz eine Zeile ganz traurig allein hier unten rumhängt. Das ist ein Hurenkind, so ein übrig gebliebenes, das irgendwo in der Altstadt allein rumläuft. Oder umgekehrtes Beispiel: Würde ich Enter, Enter, Enter drücken, sehen Sie, jetzt hätte ich einen Schusterjungen, das heißt eine Zeile hier allein. Haben sie auch gesagt, sieht schlecht aus, wenn der Absatz hier auf der nächsten Seite weitergeht. Würde ich diese Absatzkontrolle wieder aktivieren, das heißt, Absatz, Absatzkontrolle wieder einschalten. OK. Sehen, was passiert. Dann sagt er, nein, diese eine Zeile darf nicht allein stehen. Schieben wir diese Zeile, obwohl noch Platz wäre für die eine Zeile, auf die nächste Seite. Das ist die Absatzkontrolle, die Sie in der Gruppe Absatz in Absatz einrichten finden.

Word 2013 Grundkurs

Lernen Sie die Arbeit mit Word 2013 von Grund auf anhand vieler nachvollziehbarer Beispiele kennen und nutzen Sie die Möglichkeiten des Programms für eine erfolgreiche Textarbeit.

7 Std. 57 min (103 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!