Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

InDesign CC 2015 Grundkurs

Absatzformate anwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Absatzformate müssen Sie erst definieren. Sehen Sie, wie dies gemacht wird und wie die definierten Formate eingerichtet und verwendet werden.

Transkript

Schauen wir uns nun einmal das Thema rund um die Absatz- und die Zeichenformate an, und zwar durch Verwendung dieser Mettaebene. Mit den Begrifflichkeiten geht es nämlich hier innerhalb von InDesign ich will nicht sagen drüber und drunter, aber man ist damit unter von den Begrifflichkeiten so ein bisschen verwirrt, und ich persönlich benutzte sie auch manchmal nicht ganz trennscharf. Öffnen wir das Ganze aber erst dann mal, und zwar hier oben über das Menüfeld Fenster, und dort haben wir nämlich den Eintrag Format, und dort gibt es die Absatzformate, und dort gibt es die Zeichenformate. Ich werde beides einmal aufrufen und jetzt hier jeweils dadrunter positionieren und hier das Ganze auch noch für die Zeichenformate machen. Und hier muss man mit den Bregrifflichkeiten einfach ein bisschen aufpassen, und wie bereits angedeutet, ich bin auch nicht immer ganz sauber. Ich rede auch häufig von Zeichenformaten und von Absatzformaten, meine damit aber häufig die Formatierung eines einzelnen Zeichens, meine damit die Formatierung eines einzelnen Absatzes. Das ist das, was man hier oben vornimmt. Hier unten dort findet man die Zeichenformate, die Absatzformate, also dieses Konstrukt mit dieser Mettaebene, mit dieser Zwischenebene. Genu genommen musste man also hier oben sagen, die Formatierung der Zeichen, die Formatierung des Absatzes, und hier unten musste man von Zeichenformaten und von Absatzformaten reden. Wie gesagt, das ist sicherlich so mit den Begrifflichkeiten manchmal ein bisschen aufzupassen, aber nur damit wir hier mal so ein bisschen Struktur reinbekommen. Ok. Fangen wir jetzt erst einmal mit den Absatzformaten an. Und ich befinde mich jetzt hier in diesem Absatz, und Sie sehen, hier haben wir jetzt diese Zuweisung hier mit der Schriftart, hier mit den Schriftschnitt, die Schriftgröße und so weiter und so fort. Und jetzt möchte ich ein neues Absatzformat erstellen. Dazu klicke ich jetzt einfach hier auf neues Absatzformat, und jetzt ist dieses Absatzformat erstellt. Gut, werde ich möglicherweise denken, aber was sagt mir das Ganze jetzt? Erstmal noch nichts. Wenn ich jetzt hier drauf klicke, passiert ehrlich gesagt auch nicht so viel. Im Hintergrund passiert eine ganze Menge, wähle ich gleichfalls zu sagen, aber im Moment gefühlt habe ich nicht das Gefühl, ich hätte hier etwas verändert. Erst wenn ich hier einen Doppelklick drauf mache, dann komme ich in dieses wahnsinnig leistungsfähige Dialogfeld rund um diese Absatzformatierung. Das Grundkonstruckt, das ist sicherlich leicht zu verstehen, wir haben hier auf der linken Seite Überschriften und abhängig davon, welche Überschrift auf der linken Seite ausgewählt ist, ändert sich die Anzeige auf der rechten Seite. Das einzige, was sich nicht ändert, ist hier oben der Name Ihres Absatzformates. Und ich will diesem Absatzformat hier direkt einmal einen Namen geben, Das ist jetzt hier dieser Text, den wir hier auf der linken Seite haben und den nennen wir einfach mal Einleitungstext. Achten Sie, wenn Sie am Anfang mit den Absatzformaten arbeiten, darauf, dass Sie bei Basiert auf hier mal kein Absatzformat ausgewählt haben. Die Absatzformate können nämlich untereinander Eigenschaften vererben. Das sorgt dafür, dass dieses Absatzformat möglicherweise die Eigenschaften eines adanderen Absatzformates erbt, und wenn Sie dann im anderen Absatzformat eine Änderung vornehmen, dann hat das auch oft dieses Absatzformateinfluss, und das ist dann mit unter Grad am Anfang schwer, nachzuverziehen. Was jetzt passiert ist, in dem Moment, wo ich mit dem Mauszeiger hier drin stehe, ein neues Absatzformat erstelle, bekommt das Absatzformat hier genau die Eigenschaften, die jetzt hier im Moment drin sind. Und das ist in meinem Fall jetzt hier sehr sehr praktisch, dann habe ich nämlich hier schon direkt den richtigen Schriftgrad, den richtigen Zeilenabstand, die richtige Schrift und so weiter und so fort. In dem Momtent, wo ich wenn ich hier hinein klicke, unt der Cursor ist hier drin, passiert Folgendes. Dieses Arbeitsformat wird dem Text, in dem ich mich gerade befinde, zugewesen. Wenn ich also jetzt mit dem Mauszeiger hier drin stehe und jetzt hier sage Einleitungstext schwup, da haben Sie gesehen, bekommt es genau die Eigenschaften, die wir hier haben. In diesem Fall möchte ich das Ganze nicht haben. Also muss ich das jetzt hier wieder Rückgängig machen. Und das ist am Anfang in der Tat ein bisschen verwierend, wenn ich nämlich jetzt hier mit der Mauszeiger drin stehe, hier unten drauf klicke, sage neues Format erstellen. Passiert Folgendes. Auf Basis dieses Textes wird ein neues Absatzformat erstellt. Interessanterweise wird aber dieses Absatzformat diesem Text noch nicht zugewesen. Dafür müssen Sie dann diesen zweiten Klick hier machen. Weil das Ganze jetzt hier an dieser Stelle so viel Spaß gemacht hat, machen wir doch direkt noch ein zweites Absatzformat, und dafür gehe ich hier einmal in diesen Beweiche hinein. Ich sage jetzt hier neues Format erstellen. Sie sehen, das gleiche spiltschen wir vorhin. Hier wurde ein neues Format erstellt. Wenn ich jetzt hier einen Klick aufmache, wird das jetzt zugewesen. Wenn ich jetzt wieder einen Doppelklick aufmache, kann ich dieses Absatzformat entsprechend ändern. Nennen wir das Ganze hier mal Kleine Überschrift, und dann ist auch hier das Ganze wieder zugewesen. Auch hier wieder das gleiche Prinzip. Wenn ich jetzt hier drauf klicke, dann sage, Kleine Überschrift bekommt das diese Eigenschaften, die wir oben diesem Format zugewesen haben. Gehen wir nun einmal hier zurück, so dass das hier wieder in Ordnung ist. Jetzt haben wir bereits zwei Absatzformate, die wir jetzt hier stehen haben. Nehmen wir mal hier unten dieses Absatzformat. Dort haben wir jetzt die Adresse, und auch da wollen wir jetzt ein Absatzformat rausmachen. Ich werde jetzt hier sagen neues Format erstellen. Absatzformat1 wieder. Ich mache ein Doppelklick drauf und nenne das nun Adresse, und dass ich dabei um die erste Zeile handelt nämlich Name wähle ich das noch hier entsprechend ergänzen. Hier unten dort haben wir dann ebenfalls die Adresse, aber nicht der Namen, sondern die eigentliche Adresse. Dann machen wir ebenfalls ein neues Absatzformat draus und sagen jetzt hier, aber aufnahmsweise einmal, dass das basieren soll auf Adresse Name. Dann nehmen wir das Ganze jetzt hier Adresse. Das ist quazi nur die eigentliche Adresse, und jetzt sehen Sie hier bei den Formateinstellungen, dass das gleiche Format ist wie das hier, aber mit einer Änderung, nehme ich die Schrift größer, die wurde auf elf Punkt reduziert. Dann klicken wir hier auf Ok. Und damit passt das Ganze. Hier unten da diese Bereiche, die sind noch nicht zugewesen, keine Sorgen, das werde ich gleich machen. Aber zum ersten Mal werden wir uns anschauen, wie das Ganze jetzt hier mit der Vererbung funktioniert. Ich werde jetzt hier bei Adresse Namen nämlich mal eine Eigenschaft ändern. Ich möchte nämlich, dass das hier ebenfalls genau wie hier oben auch zentriert erschalt. Also gehe ich jetzt hier hinein. Und jetzt heißt es hier auf der linken Seite ein bisschen suchen. Dem Einsteigen wird das immer so gehen, dass am Anfang hier suchen muss, aber glauben Sie mir auch dem Fortgeschritenen, der sich mit dem Designe schon ganz gut auskennt, der weiß ganz oft, irgendwo da muss es sein, aber mit unter weiß man nicht sofort auf dem ersten Blick wo. Also schauen wir mal an, irgendwo hier, gucken wir noch mal kurz nach, muss jetzt irgendwas von Rechtsbündig stehen, und das suchen wir mal raus grundlegende Zeichenformate, nein, da ist nichts mit Rechtsbündig. Erweiterte Zeichenformate, nein, da ist nichts mit Rechtsbündig. Einzüge und Abstände, Einzüge, Abstände. Da sehen Sie jetzt Ausrichtung rechts, und ich will es ja nicht rechts haben, ich möchte es gerne zentriert haben. Hier unten haben wir noch die Möglichkeit, die Vorschau zu aktivieren. Das hat dann den Vorteil, wenn wir das Dialog ein bisschen zur Seite schieben, dann sehen Sie, was hier passiert. Und jetzt ist genau der Effekt eingetreten, den ich vorher schon prophezeit habe. Hier haben wir das geändert, aber diese Änderung hat sich auch auf dieses Absaztformat ausgerichtet. Hier unten hat das noch keine Änderung verzogen, Warum? weil wir diesen Textbereichen, dieses Absatzformat einfach noch nicht zugewesen haben. Das wollen wir jetzt natürlich im nächsten Schrit ändern. Ich markiere diesen Bereich. Und dann sieht man hier bei den Absatzformaten auch war einfacher Absatz, heißt nicht Zugewesen mit anderen Worten. Also sagen wir jetzt hier Adresse. Schon ist das Ganze jetzt zugewesen. Und klar, wenn ich jetzt hier in diesem Bereich nur eine Änderung vornehme, beispielsweise eine andere Schriftart, eine andere Schriftfarbe und so weiter und so fort. Dann ist diese Änderung natürlich bei diesen Absatzformaten angewandt. Hier Sie haben ein ersten Einblick in die Absatzformate hier bekommen, Absatzformate sind wahnsinnig leichtungsfähig. Die Konsalation, dass die Eigenschaften vererbt werden können, ist manchmal ein wenig typisch, deswegen empfehle ich Ihnen am Anfang, diese Vererbung möglich selten einzusetzen, damit nicht irgendwo etwas geändert wird und an einer Stelle eine Änderung hervortritt, die Sie gar nicht beabsichtigt haben.

InDesign CC 2015 Grundkurs

Sehen Sie in diesem Video-Training, wie InDesign funktioniert und was Sie damit machen können.

6 Std. 36 min (61 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.06.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!