Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Absatz- und Zeichen-Bedienfeld

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Absatz- sowie das Zeichen-Bedienfeld beinhalten die wichtigsten Funktionen, um Text innerhalb von Adobe Illustrator entsprechend zu bearbeiten.
07:58

Transkript

Für die volle Kontrolle beim Arbeiten mit Schrift, braucht es natürlich ein paar Fenster bzw. Bedienfelder, und die wichtigsten möchte ich jetzt kurz vorstellen. Generell findet man die Bedienfelder unter "Fenster" und hier im Untermenü "Schrift". Und eines oder die beiden wichtigsten ist hier einerseits das "Absatz" Bedienfeld und andererseits hier das "Zeichen" Bedienfeld. Ich öffne mal hier das Zeichen-Bedienfeld. Und jetzt sieht man, dass mit dem Zeichen-Bedienfeld auch das Absatz- und das Open Type Bedienfeld mitkommen. Ich lege mir diese Bedienfelder hier mal ab, indem ich das kleiner mache und hier rechts daneben diese Bedienfelder noch größer mache und das Absatz-Bedienfeld hier nach unten ziehe. Was sieht man hier? Und zwar die wichtigsten Einstellungen. Kleiner Tipp oder etwas aufpassen: Hier auf das Doppelpfeilchen klicken, dann sehe ich nämlich bei Zeichen noch mehr. Auch beim Absatz aufpassen, dass man es wirklich ganz offen hat und dass es so ausschaut. Gut, was kann ich da jetzt einstellen? Wenn ich jetzt diesen Text oder diese Verknüpfung von Text markiere, kann ich natürlich einmal die Größe meines Textes einstellen. Ich lasse das jetzt einmal bei 12 pt. Im oberen Bereich kann ich die Schriftart auswählen, und wenn man mit Typekit arbeitet, dann kann man hier Schriften aus Typekit hinzufügen oder wenn man schon Typekit Schriften installiert hat, kann man hier auf diese Schriften zugreifen. Ich nehme jetzt einmal diese Schrift. Optimal! Jetzt möchte ich natürlich auch die Überschrift in dieser Schrift haben. Also, gehe ich daher, sage, ok auch die Überschrift soll in dieser Schrift sein. Optimal! Die Größe der Überschrift passe ich jetzt auch auf eine gerade Zahl an, nämlich auf 60 pt. Was kann man jetzt noch machen? Ich zoome einmal ein wenig ein. Und zwar kann ich die Laufweite verändern. Das ist hier im unteren Bereich und zwar hier: Laufweite. Aktuell "null". Wenn ich hier zum Beispiel sage 100, dann sieht man, wie der Abstand zwischen den einzelnen Zeichen eben um 100, gemessen in Tausendstel Geviert vergrößert worden ist. Und wenn ich das enger gestellt haben will, kann ich zum Beispiel auf minus 50 oder eben auch auf minus 100 gehen. Natürlich kann ich darüber hinaus auch noch zum Beispiel eigene Werte reinschreiben wie minus 500, was hier zugegebener Weiser ja eher wenig Sinn macht. Also ich stelle das jetzt wieder auf null zurück bzw. gehe ein wenig nach oben, so auf 25 oder sogar 50. Wenn ich den Abstand zwischen zwei Buchstaben verändern will, muss ich mich einfach nur zwischen diese Buchstaben reinstellen und kann jetzt hier im vorderen Bereich das Kerning, also den Abstand zwischen zwei Zeichen, verändern. Und da kann ich hier auch sagen zum Beispiel minus 25 oder wenn ich eben den Abstand größer haben will, ich sage mal zum Beispiel zwischen diesen beiden, kann ich natürlich auch sagen, ok 100. Dann ist hier der Abstand angepasst. Wenn ich das wieder so haben will, wie es der Schriftdesigner eingestellt hat, gehe ich einfach hierher und sage, ok, das Ganze soll jetzt wieder auf "null" sein oder ich kann das auch auf "automatisch" wieder zurückstellen. Hier im unteren Bereich gibt es jetzt die vertikale und die horizontale Skalierung. Meiner Meinung nach sind das zwei Felder, die man nicht verwenden soll, denn eine Schrift schaut einfach nicht toll aus, wenn man sie jetzt nicht proportional skaliert, so in diesem Fall. Also das Ganze wieder mit Command-Z rückgängig. Wenn ich einen Buchstaben hochstellen möchte, dann kann ich hier in diesem Bereich den Grundlinienversatz aktivieren. Und die Grundlinie ist eben der Bereich, wo jetzt der Text draufsteht. Und jetzt kann ich den einfach nach oben schieben, wenn ich das haben will. Wenn ich das nicht haben will, kann ich das hier wieder zurücksetzen auf "null". Wenn ich eine Schrift, also ein hochgestelltes Symbol haben will, so wie dieser Zweier hier, dann kann ich hier einfach auf hochgestellt gehen, dann ist das hier hochgestellt, oder ich kann das auch tiefgestellt einstellen, das ist dann hier in diesem Fall möglich. Ich lösche das aber wieder raus. Was gibt es jetzt beim Absatz-Bedienfeld zu entdecken? Ich gehe da mal raus, markiere mir hier jetzt diesen Absatz und möchte den jetzt auf "zentriert" stellen. Dann sieht man, dass alle Absätze, die hier in diesem Textrahmen sind, zentriert sind. Wenn ich da alles haben will, kann ich einen Doppelklick rein machen, Command-A, und sage, alles soll einfach zentriert sein oder linksbündig, rechtsbündig oder als Blocksatz. Ja, das kann ich so sehr, sehr schnell und einfach einstellen. Wenn ich jetzt einen Absatz zum Beispiel eingezogen haben will, Einzug links - kann ich das hier machen, und da um einen gewissen Bereich nach rechts den Text einziehen lassen. Hier kann ich übrigens auch sagen, wenn ich jetzt nicht in Punkt rechnen will, sondern in Millimeter, dass das 5mm, für 5 Millimeter, eingezogen sein soll. Dann rechnet mir das Illustrator so um und ja das ist eigentlich sehr, sehr praktisch. In diesem Fall sieht man noch, ich schalte einmal die Steuerzeichen ein mittels Command Alt-I, dass ich hier immer zwei Umbrüche habe. Das möchte ich jetzt nicht haben, und darum lösche ich das einmal raus. Auch hier drüben bzw. hier unten. Passt! Optimal! Der wehrt sich ein wenig, jetzt ist er weg. Wenn ich jetzt aber trotzdem einen Abstand nach einem Absatz haben will, kann ich das über diese Einstellung machen. Eben Abstand davor, zum Beispiel 6 pt. Dann rutscht es immer, wenn es den Abstand braucht, um 6 pt nach unten. Ich kann aber hier natürlich auch wiederum sagen, ich möchte da 12 pt haben oder natürlich kann ich auch sagen, ich möchte 3 mm haben. Also da bin ich ganz flexibel. Ich stelle das jetzt aber auf 12 oder sogar auf... nein, stellen wir es auf 12 pt ein. Enter. Das passt einmal soweit. Gut, was gibt es jetzt noch für Bedienfelder, die spannend sind? Ich gehe da wiederum auf "Fenster", "Schrift" und hier hole ich mir jetzt die "Glyphen" heraus, denn mit den Glyphen kann ich auf die Zeichen der Schrift zugreifen. Und zwar sieht man hier jetzt habe ich die Schrift. Wenn ich jetzt ein Zeichen dieser Schrift verwenden will, kann ich mich einfach in den Text stellen, ich stelle mich einmal hier in die Überschrift rein, und sage ja, ich möchte beispielsweise... Was möchte ich denn haben? Ja, irgend so ein Zeichen, sowas zum Beispiel - Doppelklick, und mit einem Doppelklick kann ich einfach die Zeichen einfügen, die ich auf der Tastatur jetzt nicht so wirklich toll schreiben könnte. Ich lösche das aber wieder raus. Aber das ist wirklich sehr, sehr praktisch. Es gibt nämlich einige Schriften, die wirklich sehr spannende Zeichen haben. Hier im oberen Bereich kann ich noch auf verschiedene Formsätze zugreifen, eben hier die gesamte Schrift oder verschiedene andere Sätze. Das kann bei jeder Schrift unterschiedlich sein, was hier steht. Ja, und zu guter Letzt möchte ich noch unter "Schrift" die "Absatzformate" herzeigen. Und zwar Absatzformate sind jetzt so, dass ich hier sagen kann, ok, dieses Ding soll jetzt ein neues Absatzformat sein. Doppelklick jetzt drauf zum Umbenennen. Ich nenne das jetzt "Text". Jetzt kann ich hier über das Fly-Out Menü sagen, dass ich in die "Absatzformatoptionen" gehen möchte, und hier sieht man jetzt, dass ich verschiedene Einstellungen direkt vornehmen kann. Also ich gehe da einfach einmal schnell durch. Das sind so die Einstellungen, die ja mit der Schrift zu tun haben. Sehr, sehr praktisch. Und wenn ich das jetzt gewählt habe und beispielsweise irgendwo einen Absatz habe, der jetzt nicht formatiert ist, so wie ich das haben will, kann ich einfach, ich mache hier mal einen Absatz und schreibe da einfach mal irgendetwas rein, ziehe ihn ein wenig nach unten, wenn ich da jetzt sage, gut, das soll jetzt aber auch so sein wie da drüben, kann ich da einfach drauf klicken und jetzt wird dieses Absatzformat auf diesen Absatz, so heißt es ja, Absatzformat, angewendet, und ich kann mir jetzt sicher sein, dass dieser Bereich, also diese Schrift, ident ist mit dieser Schrift hier. Das war also ein schneller Überblick über die wichtigsten Formate oder die wichtigsten Bedienfelder zum Formatieren meines Textes.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Lernen Sie die Funktionsweise von Illustrator CC von Grund auf kennen, vermeiden Sie gängige Einsteiger-Fehler und profitieren Sie von den Tipps eines erfahrenen Illustrator-Profis.

5 Std. 32 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!