Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Word 2013 Grundkurs

Absätze formatieren: Zeilenabstand und Ausrichtung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video erfahren Sie, wie Sie einen Absatz (oder ein ganzes Dokument) linksbündig, rechtsbündig, zentriert oder im Blocksatz gestalten können und wie Sie die Zeilenabstände ändern können.
06:19

Transkript

In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie Absätze formatieren können, oder ganz genau, wie Sie den Zeilenabstand und die Ausrichtung der einzelnen Absätze ändern können. Dazu habe ich einen kleinen Text vorbereitet, in dem Beispiel ein Kochrezept, wie sie hier sehen, nict sehr lange, aber lang genug, um zu demonstrieren, was ich hier meine. Beachten Sie bitte folgendes: erstens, ich habe die Absatzzeichen, die Absatzmarken eingeschaltet, indem ich über die Registerkarte Start das Symbol das Symbol für alle Anzeigen, also alle Sonderzeichen, aktiviert habe. So und nur so erkenne ich, dass hier, in der Liebe Cornelia Enter eine neue Zeile beginnt, dass hier eine Zeilenschaltung, ein Enter, ein Return gedrückt wurde, genau so hinter Schoko-Mousse, hinter 4 Porzion. Ich verkleinere mal die Ansicht ein bisschen und stelle fest, dass hier, hinter den Zeilen, also innerhalb des Absatzes kein Enter gedrückt wurd, was auch richtig ist, weil ich möglicherweise die Schrift vergrößern will, eine andere Schrift einstellen will, oder einen Einzug einschalten möchte, und der Text natürlich in dieser Form weiterfließen soll. Wichtig, also ein Absatz bezeichnet vom ersten Zeichen bis letzten Zeichen, heißt bis zu Absatzmarke den Text. Das heiß ein Absatz kann leer sein, ein Absatz kann aus einer Zeile bestehen, so wie hier, ein Absatz kann auch aus mehreren Zeilen bestehen. Das heißt würde ich schreiben, schreiben, schreiben, schreiben, ohne Enter zu drücken, dann kann ein Absatz durchaus auch mehrere Seiten einnehmen. Bisher ungewöhnlich, aber möglich. So, wenn ich einen Absatz formatieren will, anders als bei der Zeichenformatierung, genügt es den Cursor in den Absatz reinzusetzen. Das heißt dieser Absatz, oder dieser Absatz, oder dieser Absatz, der wird formatiert. Sie dürfen selbstverständlich die Überschrift markieren, aber Sie müssen es nicht, es reicht einfach einklicken und los gehts. Erster Punkt: die Ausrichtung, oder die Ausrichtungen des Absatzes finden Sie in der Registerkarte Start, in der Gruppe Absatz. Hier finden Sie am linken Rand 4 Symbole für die entsprechenden Ausrichtungen. Im Moment ist unser Text linksbündig ausgerichtet, das heißt, der linke Rand ist gerade, am rechten Rand flattert er. Wenn ich den Text an den rechten Rand schieben will, klicke ich einfah auf rechtsbündig, und der Text teht nun rechts. Wenn Sie fragen wer macht denn so was, Antwort: angenommen hier steht die Ort, zum Beispiel München, [ ] und dann das aktuelle Tagesdatum, so bekomme ich ganz schnell den Text vom linken Rand zum rechten Rand rübergeschoben. Das interessiert mich nicht, ich lasse ihn mal linksbündig. zentriert, zentriert bedeutet, schiebe den Text in die Mitte der Seite, oder hier Schoko-Mousse, schiebe den Text in die Mtte der Seite, das eben Mitte über Mitte schön gemittelt, heißt zentriert ist. Blocksatz, das vierte Symbol bedeutet, der linke Rand bleibt gerade, der rechte Rand bleibt gerade un alle anderen Zeilen werden auseinander gezuogen. Das heißt, dieser Absatz, den hätte ich gnaz gerne Klick als Blocksatz formatiert, Sie sehen, was passiert ist, die Zeilen werden auseinander gezogen. Dieser Absatz, und Sie sehen, ich markiere nicht den Absatz, es genügt den Cursor reinzusetzen, wird als Blocksatz formatiert. Wenn Sie alle Zeilen als Blocksatz, also alle Absätze als Blocksatz formatieren wollen, können Sie natürlich Steuerung+A, alles markieren, einmal Klick auf Blocksatz und schon wäre der gesamte Text im Blocksatz formatiert. Achtung, in vielen Firmen, oder bei vielen Grafiker gibt es Diskussion darüber, ob Blocksatz oder linksbündig der bessere lesbare, oder der angenehmere Text ist, inzwischen hält sich so, als common sense, Blocksatz sieht etwas steifer, etwas seriöser, etwas ernsthafter aus, vor allen dingen, wenn Sie wissenschaftliche Arbeiten, wenn Sie Firmen Firmenbroschüren, wenn Sie Dokumente veröffentlichen mit einem, ich sage mal seriösen Charakter, wenn Sie jedoch private Briefe schreiben, wenn Sie Anschreiben haben, persönlicher Natur sind, dann würde ich eher linksbündig nehmen, weil linksbündig flattert am rechten Rand, wirkt etwas unruhiger, als der Blocksatz, ist allerdings besser zu lesen, weil das Auge keine so größen Sprünge von Wort zu Wort, zu Wort machen muss, weil der Wortabstand immer der Gleiche ist. Aber das ist Ihnen überlassen, ob Sie eher zu linksbündig, oder eher zu Blocksatz tendieren. Achtung, in Word 2013 gibt es eine neue Option, hier erzwungener Blocksatz, oder verteilter Absatz nennt er das. Schauen wir mal, was er meint. Ich klicke in diesen Absatz, ich wähle die Option, und Sie sehen sofort, die letzte Zeile, die eigentlich linksbündig stand, wird jetzt auch, wie im Blocksatz auseinander gezogen. Das heißt, hier werden die Leerzeichen etwas breiter gemacht, der Buchstabenabstand wird so weit bercehnet, dass der gesamte Text von ganz links nach ganz rechts hier reinpasst. gehen Sie sehr vorsichtig mit dieser Optio um, die ist eigentlich nicht gedacht für Fließtext, sondern die ich kann die eher mal für eine Überschrift verwenden, um die Überschrift, oder mehrere Wörter einer Überschrift zu sperren, damit Sie von links bis rechts jeweils den gleichen Rand haben. Normalerweise bei solchen Absätzen lässt man Blocksatz, damit die letzte Zeile am linken Rand eigentlich linksbündig hängen bleibt. Die zweite wichtige Option ist der Zeilenabstand. Den Zeilenabstand zu diesem Absatz finden Sie direkt nebendran, hier Klick, können Sie den Zeilenabstand, der hier am Anfang von 1,15 eingestellt war auf 1,5, also anderthalbzeilig vergrößern, oder könnten sogar noch weiter auf zweizeilig gehen, oder zrückverringern auf einzeilig. Das heißt also konkret, wenn ich den ganzen Text etwas luftiger gestalten will, wenn ich sage oder ist noch so viel Platz nach unten, kan ich Steuerung+A alles markieren, und den Zeilenabstand hier mit 1,5 auf anderthalbzeilig vergrößern. Dafür gibt es auch ein paar interessante Tastenkombinationen, Steuerung+1, verkleinert das Ganze auf einzeilig, Steuerung+2 auf zweizeilig. und Steuerung+5 auf 1,5zeilig. das heißt, ich bräuchte gar nicht die Maus und die Registerkarte, und das entsprechende Symbol, schon einfach Steuerung+5 und der Absatz ist anderthalbzeilig gestaltet.

Word 2013 Grundkurs

Lernen Sie die Arbeit mit Word 2013 von Grund auf anhand vieler nachvollziehbarer Beispiele kennen und nutzen Sie die Möglichkeiten des Programms für eine erfolgreiche Textarbeit.

7 Std. 57 min (103 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!