Windows 8.1 für Profis

Abgesicherter Modus

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der abgesicherte Modus ermöglicht es, das grundsätzliche Betriebssystem zu starten sowie Fehlerbehebungsmaßnahmen durchzuführen, sollten Programme oder Treiber nicht ordnungsgemäß funktionieren.
03:43

Transkript

Der abgesicherte Modus spielt bereits in Windows XP eine wichtige Rolle und nach wie vor auch in Windows 8.1. Wenn auf dem Rechner ein Programm oder ein Treiber nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert, können Sie mit dem abgesicherten Modus zumindest das grundsätzliche Betriebssystem starten und Fehlerbehebungsmaßnahmen durchführen. Um den abgesicherten Modus in Windows 8.1 z.B. aus dem laufenden Betrieb zu starten, rufen Sie "MSConfig" auf, wechseln auf die Registerkarte "Start" und aktivieren die Option "Abgesicherter Start Minimal". Wenn Sie den Rechner jetzt neu starten, startet Windows 8.1 automatisch im abgesicherten Modus. Wenn Sie bei dem nächsten Start wieder einen normalen Start durchführen wollen, deaktivieren Sie die Option "Abgesicherter Start" und bestätigen Sie die Änderungen. Wenn Sie den Rechner jetzt neu starten, startet Windows 8.1 wieder ganz normal. Sie können für Administratorrechner oder Arbeitsstationen, auf denen Sie den abgesicherten Modus einfacher starten wollen, den abgesicherten Modus auch direkt in den Boot-Manager einbauen. Ich zeige Ihnen nachfolgend, wie Sie dabei vorgehen. Das erste, was Sie dazu brauchen, ist über das Kontextmenü eine Aufgabeeinforderung mit Administratorrechten. Bestätigen Sie die Ausführung. Im ersten Schritt müssen Sie zunächst die Einträge des aktuellen Boot-Managers auslesen. Dazu geben Sie den Befehl "bcdedit/enum/v" ein. Anschließend erhalten Sie eine Liste der installierten Betriebssysteme. Wenn Sie auf dem Rechner nur ein Betriebssystem installiert haben, nämlich Windows 8.1, sehen Sie hier das Start-/Ladeprogramm von Windows 8.1. Sie benötigen für die Integration des abgesicherten Modus den Bezeichner des Windows Start-/Ladeprogramms. Dazu können Sie in der Eingabeaufforderung über "Bearbeiten - Markieren" den Bezeichner einfach markieren und mit der Eingabetaste in die Zwischenablage kopieren. Auf Basis dieses Bezeichners erstellen Sie jetzt einen neuen Eintrag. Dazu geben Sie den Befehl "bcdedit" ein, dann "/copy" - weil Sie den Eintrag kopieren wollen - danach den Bezeichner, den können Sie über das Kontextmenü einfügen. Danach geben Sie "/de" ein - Sie möchten eine Beschreibung eingeben und geben hier eine Beschreibung ein, z.B. "Windows 8.1 - abgesicherter Modus". Der Eintrag wurde jetzt erfolgreich hinzugefügt. Anschließend müssen Sie jetzt diesen Eintrag noch bearbeiten. Dazu starten Sie MSConfig - das geht auch direkt über die Eingabeaufforderung. Auf der Registerkarte "Start" sehen Sie jetzt schon den neuen, erstellten Eintrag. Sie markieren diesen Eintrag und aktivieren dann die Option "Abgesicherter Modus - minimal". Legen Sie in diesem Fenster auch das Standardbetriebssystem fest, d. h. Ihr herkömmliches Windows 8.1 und legen Sie den "Time-Out" fest, wie lange Anwender Zeit haben, um den abgesicherten Modus zu starten. Aktivieren Sie zusätzlich noch in diesem Bereich die Option "Starteinstellungen sollen immer gelten". Bestätigen Sie die Änderungen, lassen Sie die Registerkarten entsprechend speichern und eintragen. Wenn Sie jetzt diesen Rechner neu starten, erscheint jedes Mal ein Startmenü. In diesem Startmenü können Sie entweder direkt den abgesicherten Modus starten oder - wenn Sie nichts auswählen - wird hier, wie in diesem Beispiel, nach 30 Sekunden automatisch das Standardbetriebssystem gestartet. Der abgesicherte Modus wird in Windows 8.1 und auch noch in Nachfolgeversionen sicherlich weiterhin eine wichtige Rolle spielen, vor allem für Power-User und Administratoren. Sie konnten in diesem Video sehen, wie Sie auf schnellem, einfachen Weg den abgesicherten Modus in das Bootmenü Ihres Rechners integrieren können.

Windows 8.1 für Profis

Tauchen Sie als Administrator, Supportmitarbeiter oder ambitionierter Anwender tief in Windows 8.1 ein und erfahren Sie alles über die Konfiguration und Anpassung des Systems.

4 Std. 39 min (71 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:15.01.2014
Aktualisiert am:26.05.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!