Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Fusion 360 Grundkurs

A360 als Cloud-Speicher nutzen

Testen Sie unsere 2018 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Cloud-Speicher für Ihre Daten ist mit "A360" benannt und dient als Basis für die Zusammenarbeit mit Kollegen.
05:06

Transkript

Sehen wir uns nun den Cloud-Speicherplatz, den uns Autodesk über unser Fusionkonto zur Verfügung stellt, etwas genauer an. Klicken Sie dafür hier links oben auf Ihren Benutzernamen des Autodesk-Kontos. Sie werden nun automatisch über den Internetbrowser zu Ihrem Autodek-Account, also zum A360, oder Autodesk360 Konto weitergeleitet. A360 ist einerseits Ihr online Speicherplatz und andererseits bietet A360 sehr viele Möglichkeiten zur Zusammenarbeit im Team. Sehen wir und nun den Bereich "Alle" an. Im Bereich "Alle" werden uns einerseits Projekte angezeigt, die wir selbst erstellt haben, also beispielsweise unser Projekt "Gelenklager", und es werden uns auch Projekte angezeigt, die wir gar nicht selbst erstellt haben, wo wir aber eine Freigabe erhalten haben. Also beispielsweise das Projekt "Autodesk360 Experience". Wenn wir nun auf den Reiter "Mein Eigentum" klicken, sehen wir wirklich nur Projekte, die wir selbst angelegt haben. Am nächsten Reiter "Für mich freigegeben" sehen wir das Projekt "Autodesk360 Experience". Dieses Projekt haben wir nicht selbst erstellt, sondern wir haben die Freigabe für dieses Projekt erhalten. Und auf der letzten Registerkarte beziehungsweise am letzten Reiter "Archiviert" finden wir Projekte, die wir einmal erstellt, und aber auch schon wieder archiviert haben. Wir haben also die Möglichkeit, Projekte zu archivieren, und sie erst später komplett zu löschen. Somit haben wir immernoch etwas Sicherheit, dass wir archivierte Projekte wiederherstellen können. Gehen wir zurück auf den Bereich "Mein Eigentum". Hier schauen wir uns unser Projekt "Gelenklager" etwas genauer an. Ich klicke hier einfach auf das Projekt "Gelenklager", und nach kurzer Wartezeit sehen wir hier auch die einzelnen Ordner, die wir bereits über Fusion360 erstellt haben. Hier oben hätten wir die Möglichkeit, einen neuen Ordner für dieses Projekt zu definieren, oder auch aus verschiedenen Quellendaten hochzuladen. Wir können einzelne Dateien hochladen, ganze Ordner hochladen, Baugruppen aus anderen 3D-Systemen, oder wir könnten hier direkt auf ein Dropbox-Konto zugreifen. Gehen wir nun einen Schritt zurück, also hier auf die Startansicht. Somit sehen wir wieder alle Projekte. Wenn wir heir das Projekt "Gelenklager" markieren, also nur die Maus drauf stellen und nicht auf dieses Projekt klicken, finden wir hier rechts noch eine Option. Wir haben hier so ein Glocken-Symbol. Und dieses Glocken-Symbol bedeutet, dass wir über alle Aktivitäten, die in diesem Projekt geschehen, benachrichtigt werden. Solange wir alleine in einem Projekt arbeiten, werden wir diese Option nicht benötigen. Wenn aber an unterschiedlichen Standorten dieses Projekt bearbeitet wird, haben somit die Möglichkeit, wenn andere Teile freigegeben werden, wennn wir Einladungen für Konstruktionsbesprechungen bekommen, dass wir hier automatisch in A360, genauso wie in Fusion360, oder auch per E-Mail eine Benachrichtigung über neue Aktivitäten in diesem Projekt erhalten. Auf der rechten Seite haben wir ein Fenster, in dem uns die letzten Aktivitäten angezeigt werden. Ich kann hier durch die ganze Reihe nach unten scrollen, und Sie sehen, einfach welche Bauteile, welche Projekte zuletzt bearbeitet wurden, und wir hätten natürlich auch die Möglichkeit, direkt auf diese Projekte zuzugreifen. Für unsere einzelnen Projekte hätten wir sogar noch die Möglichkeit, direkt über A360 Termine zu koordinieren. Klicken wir dafür einmal noch auf unser Projekt "Gelenklager". Hier rechts oben finden Sie neben dem Bereich "Daten" auch noch einen Eintrag "Kalender". Hier klicke ich nun mal drauf. Wir sehen hier einen Kalender, ähnlich wie Sie ihn vielleicht aus Outlook kennen, und wir haben hier die Möglichkeit, einen Tag auszuwählen, und mit einem Linksklick können wir bereits eine Veranstaltung in diesem Kalender eintragen. So hätten wir hier die Möglichkeit, Fertigstellungstermine, oder auch Besprechungstermine direkt in A360 zu hinterlegen, und natürlich bekommen Sie auch eine Erinnerung, wenn Sie mit Fusion360 arbeiten und derzeit ein Termin ansteht. Sie merken also, dass Fusion360 in Kombination mit A360 sehr viele Aufgaben übernimmt, die Sie offline auf Ihrem PC auf unterschiedlichste Programme aufteilen müssten.

Fusion 360 Grundkurs

Konstruieren Sie mit dem cloudbasierten CAD/CAM-System.

3 Std. 28 min (65 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!