Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop CC 2014: Neue Funktionen

3D-Druck-Verbesserungen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier erfahren Sie nicht nur, wo Sie freie 3D-Modelle finden, sondern auch, inwiefern die Arbeit mit dem 3D-Druck-Modul einfacher geworden ist. Unter anderem korrigiert Photoshop jetzt automatisch Fehler im Modell.
06:30

Transkript

In diesem Film möchte ich Ihnen einige Verbesserungen im 3D Druckmodul von Photoshop CC 2014 vorstellen und dazu habe ich mir hier mal ein Modell aus dem Internet geladen, was ich gerne als kleines Modell auf meinem Schreibtisch stehen hätte und zwar so einen kleinen Roboter. Sie finden solche Meshes, indem Sie auf 3D klicken und dann hier weitere Inhalte abrufen. Da kommen Sie dann auf die Landing Page von Photoshop.com und da scrollen Sie ein bisschen runter und klicken hier auf Herunterladbarer 3D-Inhalt und da haben Sie dann die Möglichkeit, hier zum Beispiel Modelle und Meshes herunterzuladen und ich bin dann in Archive 3D gegangen und habe dann hier gleich auf der Startseite dieses Model gesehen bzw. ich bin hier auf Toys and Children's Room gegangen und habe dann dort diesen Robot gefunden. Also der ist dann hier Robot 3D Model und zwar aus dem Spiel Machinarium ist das der Josef. So viel aber nur mal vorab. Ja, den habe ich jetzt hier geladen und den würde ich gerne drucken. Dazu muss man natürlich etwas vorbereiten und dabei ist Photoshop jetzt deutlich besser geworden. Das Remeshing dieses Modells ist wesentlich effektiver also die Anzahl der Dreiecke, die dabei erzeugt wird, der Polygone, die ist wesentlich optimiert worden. Und wie optimiert man das? Ja, das geht ganz einfach. Sie gehen auf 3D und dann 3D-Druckeinstellungen. Dann wird hier das entsprechende Feld im Eigenschaften-Bedienfeld aktiviert. Da hätte man auch gleich drauf klicken können. Sie sehen, hier kann ich einfach umschalten zwischen diesen beiden Einstellungen und natürlich für 3D muss das Ganze vereinheitlicht werden in ein einziges Mesh und ja, das hat Photoshop jetzt hier mal schon in der Vorschau zumindest getan. Dann können Sie hier auf das Druckvolumen skalieren und dann haben Sie wirklich bei Verwendung eines bestimmten Druckers, den Sie hier auswählen können, das optimale Druckergebnis, also die optimale Größe und dann gehen Sie direkt ins Druckmodul. Entweder hier über diesen Knopf oder über 3D-Drucken und dabei wird jetzt die Szene vereinheitlicht, UVs werden generiert und das ganze Mesh wird optimiert für den 3D-Druck, denn viele Meshes, viele 3D Gittermodelle, die haben Fehler, die haben Löcher, die haben keine ausreichende Wanddicke und all das muss hier repariert werden. Von Hand wäre das ein Heidenaufwand und das macht Photoshop jetzt im Hintergrund alles für Sie und zeigt Ihnen dann gleich im Folgedialog die entsprechenden Stellen an, die repariert wurden. Und damit kommen wir auch dann schon zu den Neuerungen in Photoshop CC 2014. Und jetzt sind die Berechnungen abgeschlossen. Dann kommt dieser Warnkatalog, dass die geschätzten Preise, die im Druckdialog einblendbar sind, vom endgültigen Kaufpreis abweichen können. Ok, das müssen wir nicht wieder sehen. Da gehen wir mal von aus. Und dann öffnet sich der Druckdialog und hier sehen Sie gleich, dass der jetzt ray traced ist. Das heißt, hier wird das Mesh live berechnet. Das sehen Sie, wenn ich das mal drehe wie es gröber wird und wie es dann nach und nach immer mehr verfeinert wird. Also das ist eine der Neuerung in dem 3D Druckmodul, dass das realistischer berechnet wird und Sie dadurch auch realistischer einschätzen können, wie das letztendliche Druckergebnis aussehen wird. Hier sehen Sie auch den Preis, vor dem wir gewarnt wurden. Bei dem Material ist das aber ein angemessener Preis bei der Größe. Aber Sie sehen hier auch aufgrund dieser verbesserten Vorschau, dass das Modell noch viel zu grob ist. Also hier müsste eine höhere Aufteilung her, weil wir noch die einzelnen Polygone sehen. Das hätten Sie vorher nicht ganz so eindeutig erkannt, also ohne dieses Ray Tracing. Und das Druckvolumen können Sie hier ein- und ausblenden. Auch die Größe können Sie hier einblenden lassen. Unten auf dem Boden sehen Sie die dann. Auch Schatten, aber das ist ja hier in diesem Falle irrelevant. Und hier mit dieser Checkbox, Reparatur anzeigen, können Sie dann all das hier einblenden lassen, in den entsprechenden Farben, was Photoshop für Sie an diesem Mesh repariert hat. Ich klicke das mal an und da sehen wir schon, das ursprüngliche Mesh, das war weitestgehend in Ordnung. Hier an einigen Stellen, die jetzt hier blau markiert sind, da mussten die Wände verdickt werden, weil das sonst zu schmal gewesen wäre für den Druck. Und ansonsten Löcher hatte das Mesh keine. Also das war sozusagen wasserdicht und deshalb haben wir hier keine rote Markierung. Also auch das würden Sie hier entsprechend sehen, an welchen Stellen das Modell repariert worden ist. Ja, und dann könnte man hier entsprechend das Modell exportieren und dann an Shapeways senden, um sich das ausdrucken zu lassen. Also Sie haben jetzt zwei Neuerungen kennengelernt. Das eine ist, hier im 3D Druckmodul wird die Ansicht geraytraced, also live berechnet und immer weiter verfeinert. Dann können Sie hier eine Reparatur anzeigen lassen. Es gibt noch zwei weitere Neuerungen und das eine davon ist ein experimentelles Feature und ich breche dazu mal diesen Dialog ab. Und das finden Sie unter Photoshop, Voreinstellungen, experimentelle Funktionen. Und das ist hier dieser 3D-Mehrton-Druck. Und da können sich hier durchlesen in der Beschreibung, was das macht. Da geht es eigentlich darum, dass Sie mit mehreren Farbschichten eine Art Textur drucken lassen können. Und so viele Drucker können das noch nicht, deswegen ist das hier noch eine experimentelle Funktion, die Sie bei Bedarf aktivieren können. Die ist vielleicht noch nicht ganz fertig, die ist vielleicht noch nicht ganz ausgereift, aber immerhin ist sie schon verfügbar. Wenn Sie dabei auf Probleme stoßen, dann schalten Sie diese Funktion einfach aus. Und die letzte Neuerung ist, dass Sie für Drucker von MCOR bzw. ZCORP, wenn Sie da drucken, dann können Sie jetzt auch höhere Auflösungen dafür nehmen. Das hängt auch mit diesem Feature zusammen und da wurde vorher noch in Photoshop das Ganze limitiert. Also da wurde nicht eine hoch genug Auflösetextur zugelassen. Das ist jetzt automatisch der Fall. Also falls Sie diese Drucker kennen, dann können Sie jetzt auch mit der nativen Auflösung von diesen Druckern das drucken lassen. Wenn Ihnen das alles nichts sagt, dann brauchen Sie wahrscheinlich diese Funktion nicht und können das einfach ignorieren. Also die wichtigsten Neuerungen im 3D Druckmodul sind, dass das Mesh wesentlich besser generiert wird, also mit einem geringeren Polygon Count, dass Sie eine Farbindikatur haben, also Farbindikatoren für die Wanddicke, die repariert wurde, und für Löcher, die geschlossen wurden und dass die Vorschau jetzt live berechnet wird im Druckmodul und Sie dadurch einen genaueren Eindruck von dem Modell erhalten können.

Photoshop CC 2014: Neue Funktionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden, welche neuen Funktionen, Aktualisierungen und Werkzeuge Adobe in die Creative Cloud-Version von Photoshop integriert hat.

4 Std. 23 min (43 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.01.2014
Aktualisiert am:30.12.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!