Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Premiere Pro CC 2017: Neue Funktionen

360 VR

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Premiere Pro erkennt nun 360-Grad-Videos automatisch, sodass sich diese einfacher bearbeiten lassen.
05:13

Transkript

Im Hintergrund hat sich sehr viel bei der Verarbeitung von 360 Grad Clips Premiere Pro getan, und ich habe hier mal 2 Clips in meinem Ordner, die ziehe ich jetzt einfach per Drag and Drop mal hier. in Premiere rein, und mit Steuerung+Doppelklick auf dem Ordner kommen wir hier einfach mal in die Clips. Wenn ich mal mit einem Rechtsklick auf die Datei gehe, und dann hier auf Anpassen Filmmaterial interpretieren, sehen wir, hier gibt es eine neue VR-Eigenschaften-Kategorie. und was ich hier sehen kann, ist dass Premiere automatisch den Projektionstyp und das Layout erkennt. Sollte er das mal nicht korrekt erkannt haben, kann ich das natürlich hier auch angleichen und andere Eigenschaften vorgeben. Als Projektion wird aktuell nur der Typ Äquirektangulär erkannt, aber das Layout kann ich hier zum Beispiel ändern, stereoskopisch oder Monoskopisch. In meinem Fall ist es ja monoskopisch, es ist also keine rot-grün Ansicht, also kein 3D-Clips, sondern ein 360 Grad Clips. Also das hier ist, ja, alles korrekt erkannt worden, und bestätige ich erst mal mit OK, weil ich ein Clip jetzt per Doppelklick hier im Quellmonitor öffne, dann kann ich jetzt hier sagen, ich möchte das gerne als VR-Video aktivieren, so dass wir das hier jetzt steuern können. Und als nächstes, wenn wir jetzt mal diese beiden Clips nehmen, die ja schon korrekt erkannt worden sind und erzeugen daraus hier eine neue Sequenz, ziehen wir jetzt mal runter, dann sehe ich, wenn ich jetzt hier in die Sequenz-Einstellungen gehe, dass auch hier neue VR-Eigenschaften hinzugekommen sind. Auch hier sehe ich die Projektion und das Layout. Also für 3D-Videos kann man hier eben auch mit stereoskopischen Layouts arbeiten, hier eben "monoskopisch". Und ich kann hier auch schon die horizontal und vertikal aufgenommene Ansicht eingeben. Um das besser sehen zu können, schalte ich auch hier um in VR und aktiviere das, und jetzt können wir das, ich klicke auf "Abspielen", ich schalte vielleicht mal die Audiodatei auf Moode, dass das nicht stört, und mit dem Cursor kann ich mich jetzt hier in dem Klipp bewegen, Wert der Wiedergabe, hier haben wir auch dafür Wiedergabe-Controls, um das Ganz entsprechend auszurichten. Und das ist natürlich schon mal ganz interessant, wenn ich aber nicht genug Platz habe, weil mein Premiere UIF vielleicht etwas kleiner ist, dann kann man jetzt hier auch sagen unter VR-Video, wir wollen die Steuerelemente ausblenden, das heißt hier jetzt steuere ich das nur noch mit meinem Cursor, und das kann man natürlich auch im Quellmonitor machen, hier VR-Video Steuerelemente ausblenden. Wenn Sie jetzt spezielle Hardware haben, wie zum Beispiel eine VR-Brille, dann gibt es hier auch die Funktion "Kopfanzeige verfolgen", das heißt ich kann diese Ansichtsveränderung direkt mit der Brille oder mit der Hardware entsprechend steuern. Also man muss da dann eben die entsprechende Hardware dafür haben, dann kann man das hierüber steuern, das was ich jetzt hier mit der Maus mache, läuft dann sozusagen über die Kopfdrehung. Auch hier finde ich jetzt entsprechende Einstellungen, kann also nochmal sagen, was für eine Ansicht ich hier haben möchte, also wenn es eine stereoskopische Ansicht ist, die linke oder rechte oder beide, und ich kann hier jetzt eben auch nochmal die Aufteilung der Monitoransichten korrigieren, wenn ich das möchte. Es lassen wir aber mal so, wie es jetzt hier ist. Was auch sehr schön ist, wenn ich jetzt sage Datei Exportieren Medien, dann wechsle ich hier das Format H264., und gehen wir mal in die Videoeigenschaften, ich scrolle mal hier weiter nach unten, die Zusammenfassung können wir mal ausschalten, ist hier ja ein bisschen mehr Platz, es ist jetzt so, dass die 360 Grad Videos, ja, automatisch erkannt worden sind, und dementsprechend wird das jetzt hier auch schon gleich eingestellt als VR-Video, monoskopische Variante, dass wenn ich das jetzt zu Youtube oder facebook hochlade, dann wird das dort gleich als 360 Grad-Video erkannt. Und das Nette ist ja, wir haben in veröffentlichen Einstellungen direkt die Möglichkeit das auch zu Facebook oder zu Youtube hochzuladen, die sind die beiden Plattformen, die momentan 360 Grad-Videos sehr gut unterstützen, hier ist aber auch noch eine neue Veröffentlichungseigenschaft hinzugekommen, nämlich Behance, also Adobes eigene Plattform, was ja in der Regel in der Vergangenheit mehr für Grafiken und Bilder waren, da möchte man auch mehr Videos mitintegrieren, deswegen habe ich die Möglichkeit meine Videoclips auch direkt auf Behance zu veröffentlichen, allerdings sind da noch keine 360 Grad-Videos unterstützt. Insofern hier für normale Videos kann ich die in mein Behance-Konto entsprechend hochladen. Das ist ein Überblick mal über die neuen 360 Grad-Videofunktion, die ich hier in Premiere Pro CC 2017 habe, ich bin gespannt, wie das weitergeht jetzt Pro Premiere sozusagen, die Basis hat und VR wirklich schon mal selber erkennt.

Premiere Pro CC 2017: Neue Funktionen

Lernen Sie die Neuerungen von Premiere Pro CC in der Version 2017 anzuwenden.

1 Std. 59 min (16 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!