Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Inventor Grundkurs

2D-Zeichnung einer Baugruppe

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ansichten einer Baugruppe werden auf gleiche Weise wie die eines Bauteils in der 2D-Zeichnung platziert.
04:06

Transkript

Das Erstellen von Baugruppenzeichnungen funktioniert prinzipiell genau gleich wie das Erstellen von Einzelteilzeichnungen. Starten wir also mit einer "Norm.DWG"-Vorlage, um in den 2D-Bereich von Inventor zu gelangen. Genau wie bei einem Einzelteil können wir mit dem Befehl "Erstansicht" starten. In unserem Zeichnungsansichts-Fenster klicke ich hier den gelben Button, damit wir nun die entsprechende Baugruppendatei auswählen können. Ich wähle hier die Baugruppendatei "Roller_fertig", um eine Zeichnung des kompletten Rollers darzustellen. Mit "Öffnen" bestätige ich die Eingabe und hier auf der rechten Seite in unserem Fenster finden wir genau die gleichen Optionen wie in einem Einzelteil. Wir können also die optische Darstellung ändern; wir hätten hier wieder die Möglichkeit Ansichtsbezeichnungen einzugeben und wir können natürlich den Maßstab für unsere Ansichten definieren. Ich möchte versuchen, ob wir unseren Roller in einem etwas größeren Maßstab darstellen können, deshalb wechsle ich hier von 1 zu 10 auf 1 zu 5 und ich denke, das passt nun ganz gut zu unserem Blattformat. Wählen wir hier auch gleich die Draufsicht für unseren Roller aus und mit "OK" können wir die Eingaben bestätigen. Sie sehen, der Ablauf ist genau gleich wie bei einem Einzelteil. Mit dem Befehl "Parallelansicht" können wir natürlich auch von Baugruppen isometrische Darstellungen generieren. Ich platziere diese Isometrie an dieser Stelle und möchte nun diese isometrische Darstellung farblich anzeigen, das heißt, ich gehe mit einem Doppelklick auf den Rahmen dieser Ansicht und wähle hier die Option "schattiert". Anhand des punktierten Rahmens können wir natürlich auch diese Ansicht auf dem Zeichnungsblatt verschieben. Auch alle anderen Ansichtstypen wie beispielsweise die Hilfsansicht, die Schnittansicht oder die Detailansicht können wir genauso wie bei einem Einzelteil erstellen. Probieren wir das mit einer Detailansicht noch aus; ich klicke hier also den Befehl "Detail" und möchte nun hier den Übergang der Traverse als Detail darstellen. Ich wähle also diese Ansicht als Basisansicht mit einem Linksklick aus, platziere hier den Mittelpunkt für meinen Detailkreis, ziehe den Detailkreis auf, bestätige die Größe mit einem Linksklick und kann hier noch die Skalierung bzw. den Maßstab für mein Detail eingeben; ich wähle hier 1:1 – das ist doch vielleicht etwas zu groß, wählen wir den Maßstab 1:2 und nun können wir hier an dieser Stelle oberhalb des Schriftkopfes diese Detailansicht platzieren. In dieser Detailansicht sehen wir es nun sehr gut, dass die tangentialen Kantenübergänge hier nicht automatisch dargestellt werden. Ich möchte Ihnen zeigen, wo wir das ändern können. Gehen wir mit einem Doppelklick in diese Detailansicht und wechseln wir hier auf die Registerkarte "Anzeigeoptionen". Hier gibt es einen Punkt zur Darstellung von tangentialen Kanten, Sie merken aber, dass diese Optionen derzeit grau hinterlegt sind, wir können sie derzeit also nicht ändern. Das liegt einfach daran, dass automatisch der Stil aus der Ausgangsansicht für die Darstellung in unsere Detailansicht übernommen wurde. Diese Verknüpfung können wir natürlich unterbrechen, indem wir noch einmal in die Registerkarte "Komponente" wechseln und hier das Häkchen bei der Stilverknüpfung aus der Basis oder Erstansicht entfernen. Jetzt gehen wir noch mal zu den Anzeigeoptionen und nun können wir die tangentialen Kanten darstellen. Ich denke, so sieht es speziell im Detail gleich um einiges besser aus.

Inventor Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 35 min (81 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!