Stefan Weiß

Filmeditor, Trainer und Postproduktionsspezialist

Interview mit Stefan Weiß

Stefan Weiß ist gelernter Filmeditor, Mitglied des Bundesverbandes Filmschnitt (bfs) und Adobe Certified Instructor. Er war in seiner Laufbahn an vielen internationalen Kinoprojekten beteiligt und arbeitete unter anderem für namhafte Firmen  wie ARRI, Bavaria Filmstudios, Constantin Film, Trixter uvm.
Als Trainer und Referent für Postproduktionsworkflows organisierte und leitete er von 2007 – 2013 zusammen mit Michael Radeck die Postproduktionsklasse des jährlichen Branchenworkshops „(Beyond) Hands on HD“ der Nordmedia Niedersachsen Bremen in Hannover, der seit 2015 unter dem Namen „Hands on xK“ an der Hochschule für Fernsehen und Film in München weitergeführt wird. Er unterrichtet zudem an der ARD.ZDF medienakademie, der Bayerischen Akademie für Fernsehen und hält Praxisworkshops für verschiedene internationale Ausbildungsanbieter.
Seit 2015 schneidet er an der Langzeitdokumentation „Looking for a sign“, die Fortsetzung des mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichneten Kinofilms „Living Buddha“