Samuel Cremer

Präsentationscoach, Entwickler der MemoryImpact-Methode

Interview mit Samuel Cremer

Samuel Cremer (geb. Woitinski) ist Trainer, Präsentationscoach und Experte für die faszinierende Wirkung der visuellen Sprache. Er hat in den letzten Jahren mehrere hundert Präsentationen entwickelt und dabei erkannt, wie er die visuelle Sprache nutzen kann, um über das Unterbewusstsein das Publikum emotional anzusprechen. Aufbauend auf dieser Erkenntnis hat er die MemoryImpact-Methode entwickelt, mit der er jede Botschaft ins Langzeitgedächtnis der Zuhörer bringt. Als Dipl.-Medieninformatiker arbeitete er einige Jahre für Internet- und Multimediaagenturen als Medien-Konzepter. Er ist kreativer Innovator, Querdenker und Autodidakt. Bei seiner Präsentationskunst lässt er sich von seinen internationalen Kollegen Reynolds, Duarte und Atkinson inspirieren. Seit 2006 unterstützt er zahlreiche namhafte Unternehmen erfolgreich bei ihrer Überzeugungskommunikation.